Formel 1: Erster Alpine-Fahrer steht fest

Karriere gerettet: Kevin Strijbos fährt 2018 MXGP

Von Adam Wheeler
Kevin Strijbos wird auch 2018 MXGP fahren

Kevin Strijbos wird auch 2018 MXGP fahren

Erwartungsgemäß wurde der Vertrag von Kevin Strijbos im Suzuki MXGP-Team von Stefan Everts nicht verlängert. Der 32-Jährige hat nun für 2018 ein neues Motorrad gefunden – mehr will der Belgier nicht verraten.

Seit 2013 ist Kevin Strijbos mit dem Suzuki-Werksteam in der Motocross-WM MXGP verbunden. Nach fünf Jahren kann man also durchaus behaupten, dass nach der Saison 2017 eine Ära endet. Doch obwohl der Belgier zwei durchwachsene Jahre erlebte und mit 32 Jahren zu den ältesten Piloten gehört, denkt er nicht ans Karrierende.

Gegenüber SPEEDWEEK.com bestätigte Strijbos, dass er für 2018 ein neues Team gefunden hat. «Ich habe nicht nach der größten Gage geschaut, ich wollte nur ein gutes Bike und ein gutes Team mit guten Technikern. Der Deal wird in ein paar Wochen offiziell», sagte der Noch-Suzuki-Pilot. «Ich habe eine schlechte Saison, eigentlich sogar zwei. Aber ich habe hier noch etwas zu erledigen. Es lief 2017 im Team nicht gut, weil wir ein neues Motorrad hatten und wir mehr mit Tests beschäftigt waren.»

Hinzu kam eine Verletzung an Ellbogen und Rücken, weshalb Strijbos fünf Meetings verpasste. «Ich hatte guten Speed, aber eben auch diese Verletzungen. Ich konnte definitiv nicht zeigen, wozu ich in der Lage bin», erklärte der Belgier.

Für welches Team er 2018 fahren wird, ließ Strijbos offen. Verhandlungen führte er unter anderem mit Honda und Kawasaki, zuletzt wurde der Routinier aber konkreter mit Standing Construct in Verbindung gebracht. Das belgische Team will 2018 in die MXGP zurückkehren.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Marko: «Das war der Grundstein für den Sieg»

Von Dr. Helmut Marko
Red Bull-Motorsportberater Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com das Formel-1-Rennen in Spanien und erklärt, wie WM-Leader Max Verstappen seinen siebten Saisonsieg einfahren konnte.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 25.06., 21:55, Motorvision TV
    IMSA Sportscar Championship
  • Di. 25.06., 22:00, Eurosport 2
    Motorsport: ESET V4 Cup
  • Di. 25.06., 23:00, ORF Sport+
    Rallye: Murtal Rallye
  • Di. 25.06., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 26.06., 00:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 26.06., 00:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 26.06., 01:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 26.06., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 26.06., 03:15, ORF Sport+
    Formel 1: Großer Preis von Spanien
  • Mi. 26.06., 04:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
5