Saison 2020: Wohin gehen Jacobi und Nagl?

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MXGP
Henry Jacobi (#29) muss 2020 aus Altersgründen in die MXGP-Klasse wechseln

Henry Jacobi (#29) muss 2020 aus Altersgründen in die MXGP-Klasse wechseln

Wegen des von FIM und Youthstream proklamierten Alterslimits von 23 Jahren muss Henry Jacobi im nächsten Jahr von der MX2-Klasse in die MXGP wechseln. Die Werksteams sind belegt und neue Spekulationen machen die Runde.

Im kommenden Jahr werden einige MX2-Piloten aus Altersgründen aus der MX2-Klasse in die MXGP-Premiumklasse aufsteigen müssen. Einer von ihnen ist der in Thüringen geborene Henry Jacobi.

Die Plätze in den Werksteams sind bis auf eine Ausnahme vergeben. Wer bei HRC künftig Teamkollege von Tim Gajser als Nachfolger des glücklosen Brian Bogers werden wird, ist derzeit noch ungewiss.

Auch einige MXGP-Stammfahrer sind noch ohne Team: Auf Teamsuche befindet sich der Brite Max Anstie, dessen Vertrag bei Standing Construct KTM nicht verlängert wurde. Auch der momentan verletzte Belgier Julien Lieber hat noch kein Team für 2020 gefunden, nachdem sein Vertrag im Kawasaki-Werksteam nicht verlängert wurde. Seinen Platz wird im kommenden Jahr Romain Febvre einnehmen.

Große Fragezeichen stehen auch hinter der Zukunft von Max Nagl. Er will weitermachen, auch in der WM, aber möglicherweise nur bei den europäischen WM-Läufen. Entscheidend wird sein, ob er sich von seiner Knieverletzung (u.a. Kreuzbandriss) wieder vollständig erholt. Zuletzt hatte eine Entzündung den Genesungsprozess verzögert.

Henry Jacobi und sein Teamkollege Adam Sterry werden ebenfalls wegen der Altersbegrenzung im nächsten Jahr in die MXGP wechseln müssen. Das F&H Kawasaki-Team trat bisher ausschließlich in der EMX und der MX2-WM an, dort allerdings sehr erfolgreich. Naheliegend wäre der gemeinsame Schritt in die MXGP unter der Führung des Trainers Marc de Reuver. Bestätigt wurde das vom Team bisher jedoch nicht.

Ein weiterer, altersbedingter MXGP-Aufsteiger wird Michele Cervellin sein. Sein italienisches Team, 'SM Action', hat seine Absicht bekundet, im nächsten Jahr mit mehreren Fahrern in der MXGP-Klasse antreten zu wollen. Spekulationen zufolge soll das Team auch an Jacobi interessiert sein.


siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

25 Jahre Dorna: Holpriger Beginn, jetzt viel Applaus

Günther Wiesinger
Brünn 2016 war der 400. Grand Prix unter dem Regime der Dorna. Seit 25 Jahren vermarkten die Spanier den Motorrad-GP-Sport. Manche andere Rennserien könnten sich ein Beispiel nehmen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 15.07., 11:40, SPORT1+
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup
Mi. 15.07., 12:55, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Mi. 15.07., 12:55, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Mi. 15.07., 13:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag
Mi. 15.07., 13:50, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Montag - 60 Jahre Wunderteam" vom 13.05.1991
Mi. 15.07., 14:00, Eurosport 2
Tourenwagen: Weltcup
Mi. 15.07., 14:10, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Die Decker-Ära" vom 13.07.1981
Mi. 15.07., 14:45, Hamburg 1
car port
Mi. 15.07., 14:55, Sky Sport HD
Formel 1
Mi. 15.07., 14:55, Sky Sport 1
Formel 3
» zum TV-Programm
23