Keine Überraschungen

Von Harald Englert
Die WM-Saison beginnt Ende März 2009

Die WM-Saison beginnt Ende März 2009

Von Youthstream wurde die offizielle Liste der Teams und Fahrer für die MX1/MX2 Motocross-WM veröffentlicht.
 Im Grossen und Ganzen finden sich darauf keine wirklichen Überraschungen. Einige Dinge wie zum Beispiel die Tatsache, dass Sarholz-KTM bisher nur einen Startplatz zugewiesen bekommen hat, sollte man zum jetzigen Zeitpunkt nicht überwerten. Bis zum Start der Saison ist es noch lange und die Finanz-/Wirtschaftskrise wird sicher auch nicht vor der MX-Szene halt machen. So dürfte bis zum ersten Rennen am 29. März in Faenza/Italien also vermutlich noch der ein oder andere Platz frei werden.

Hersteller

Team

Fahrer

Aprilia

Factory Team

Julien Bill (MX1)

Manuel Priem (MX1)

Aprilia

JK Racing

Loic Leonce (MX1)

Pascal Leuret (MX2)

CCM

Factory Team

Tom Church (MX1)

Jason Dougan (MX1)

Ray Rowson (MX1)

Honda

Team Martin

Marc de Reuver (MX1)

Kevin Strijbos (MX1)

Honda

Team CAS

Billy Mackenzie (MX1)

Cedric Melotte (MX1)

Honda

Team LS Motors

Clement Desalle (MX1)

Dennis Verbruggen (MX2)

Honda

Latvia Elksini

Ivo Steinbergs (MX1)

Filips Kempelis (MX1)

Augusts Justs (MX2)

Honda

Team NGS

Marvin Musquin (MX2)

Jason Clermont (MX2)

Kawasaki

Racing Team

Sébastien Pourcel (MX1)

Gareth Swanepoel (MX1)

Kawasaki

Bud Racing

David Vuillemin (MX1)

Paulin Gautier (MX2)

Kawasaki

CLS

Gregory Aranda (MX1)

Steven Frossard (MX2)

Loic Rombaut (MX2)

KTM

Red Bull Factory

Maximilian Nagl (MX1)

Rui Goncalves (MX2)

Shaun Simpson (MX2)

KTM

Red Bull Junior

Jeremy van Horebeek (MX2)

Joel Roelants (MX2)

Valentin Teillet (MX2)

KTM

AXO Silver Action

Jonathan Baragan (MX1)

Gert Krestinov (MX1)

KTM

HDI

Anthony Boissiere (MX2)

Arnaud Tonus (MX2)

KTM

KTM Holland

Ceriel Klein Kromhof (MX2)

KTM

Team Sarholz

Marcus Schiffer (MX2)

KTM

Red Bull UK

Alex Snow (MX1)

Jake Nicholls (MX2)

Stephen Sword (MX2)

Suzuki

TEKA WMXGP

Ken de Dycker (MX1)

Steve Ramon (MX1)

Suzuki

Teka Suzuki Europe World MX2

Xavier Boog (MX2)

Ken Roczen (MX2)

Kojima Yohei (MX2)

Suzuki

Suzo MVDR

James Noble (MX1)

Karro Matiss (MX2)

Suzuki

Beursfoon

Jeremy Tarroux (MX2)

Suzuki

Delta

Luis Correia (MX1)

Marko Maddi (MX2)

TM

Factory Team

Aigar Leok (MX1)

Matteo Bonini (MX1)

Martin Michek (MX2)

Yamaha

Monster Motocross Team

David Philippaerts (MX1)

Joshua Coppins (MX1)

Yamaha

Red Bull De Carli

Tanel Leok (MX1)

Antonio Cairoli (MX1)

Alessandro Lupino (MX2)

Yamaha

Ricci Racing

Nicolas Aubin (MX2)

Davide Guarneri (MX2)

Loic Larrieu (MX2)

Yamaha

MD Racing

Cedric Soubeyras (MX2)

Mickael Musquin (MX2)

Yamaha

U-Tag

Zach Osbourne (MX2)

Mel Pocock (MX2)

Yamaha

Van Beers

Carlos Campano (MX1)

Rob van Vijfeycken (MX1)

Evgeny Bobryshev (MX2)

Yamaha

3C Racing

Manuel Monni (MX2)

Deny Philippaerts (MX2)

 
 
 
 
 
 
 
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen: Der grösste Gegner ist nicht Ferrari

Mathias Brunner
Der Niederländer Max Verstappen liegt nach dem sechsten Saisonsieg überlegen in WM-Führung. Aber der 26-fache GP-Sieger hat Respekt vor seinem gefährlichsten Hindernis auf dem Weg zum zweiten Titel.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 29.06., 08:50, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mi.. 29.06., 10:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 29.06., 11:30, Eurosport
    Speedway: FIM Grand Prix
  • Mi.. 29.06., 11:30, ORF Sport+
    Erzbergrodeo 2022, Highlights aus Eisenerz
  • Mi.. 29.06., 12:55, Motorvision TV
    On Tour
  • Mi.. 29.06., 13:00, Eurosport 2
    Speedway: FIM Grand Prix
  • Mi.. 29.06., 13:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 29.06., 15:10, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2019
  • Mi.. 29.06., 17:50, Motorvision TV
    On Tour
  • Mi.. 29.06., 18:00, Eurosport 2
    Speedway: FIM Grand Prix
» zum TV-Programm
3AT