Cairoli gewinnt Qualifikation in Bellpuig

Von Harald Englert
Motocross-WM MXGP
Antonio Cairoli auf Pole

Antonio Cairoli auf Pole

Antonio Cairoli präsentierte sich auch in Spanien gut aufgelegt.

Der Italiener gewann den Start und liess keinen Zweifel daran, wo er morgen das Rennen beenden möchte. Mit einem nie gefährdeten Sieg sicherte sich der Yamaha-Pilot die Pole Position vor Clement Desalle und Joshua Coppins. «Ich mag die Strecke hier eigentlich gar nicht», so der Italiener. «Dieses Jahr haben sie auch noch die Sprünge flacher gebaut – jetzt ist sie noch einfacher zu fahren! Morgen wird sehr viel vom Start abhängen, denn es gibt nur eine schnelle Spur. Das Überholen wird sehr schwierig werden.»

Clement Desalle zeigte mit seinem zweiten Platz, dass er nun immer an der Spitze der Weltmeisterschaft mitmischen möchte. Aber der Belgier profitierte genau wie Joshua Coppins von einem guten Start. Der einzige Spitzenfahrer, der sich von hinten nach vorne arbeiten konnte war Ken de Dycker. Der Belgier schob sich nach einem mässigen Start von Rang zehn bis auf Platz vier nach vorne und verdrängte dabei in der Schlussphase Jonathan Barragan.

Der Spanier zeigte sich zu seinem Heimrennen gut erholt von seiner Schulterverletzung und war zuversichtlich für den Sonntag. «Ich bin noch nicht wieder in Topform», so der KTM-Pilot. «Aber die Beschwerden in meiner Schulter werden immer besser. Wenn ich morgen gut starte, dann sollte ein gutes Ergebnis möglich sein.»

Max Nagl musste schon beim Start einen kuriosen Sturz verdauen. «So etwas habe ich noch nie erlebt», wunderte sich der KTM-Pilot. «Ich fuhr mit dem Vorderrad ganz normal über das Startgatter. Offensichtlich ist der Metallbügel dann wieder noch oben geklappt und hat sich in meinem Rahmen verhakt. Jedenfalls hat es mich ohne Vorwarnung vom Motorrad gezogen.» Trotz des Malheurs legte Nagl ein gutes Tempo an den Tag und fuhr vom letzten Platz noch auf Rang zwölf nach vorne.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 28.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 28.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 28.10., 19:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:15, RTL Nitro
    Rush - Alles für den Sieg
  • Mi. 28.10., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:50, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Mi. 28.10., 21:15, Motorvision TV
    Dream Cars
» zum TV-Programm
6DE