Rui Gonçalves (Yamaha): Mehr als eine Notlösung?

Von Ivo Schützbach
Motocross-WM MXGP
Rui Gonçalves hat noch eine Rechnung mit der WM offen

Rui Gonçalves hat noch eine Rechnung mit der WM offen

Rui Gonçalves, Portugals erfolgreichster Motocross-Fahrer, hat für das Team Bike it Yamaha Cosworth unterschrieben. Er steuert kommende Saison eine YZ450F in der MXGP-Klasse.

In den letzten zehn Tagen zeichnete sich ab, dass es Rui Gonçalves ins britische Bike-it-Yamaha-Team von Steve Dixon zieht. Nach Jahren bei KTM und Honda will der 28-Jährige seine ganze Erfahrung bei Yamaha einbringen.

«Es freut mich, dass der Vertrag zustande kam», bemerkte Gonçalves. «Steve Dixon ist bekannt dafür, dass er schnelle Motorräder vorbereitet. Die Yamaha YZ450F ist neu für mich, ich bin schon ganz aufgeregt, mit der Arbeit zu beginnen. Ich will das Pech aus der letzten Saison hinter mir lassen, mich zurück an die Spitze fahren und mein Potenzial zeigen. Ich hatte immer das Gefühl, dass ich im Grand Prix noch etwas zu beweisen habe. Steve gibt mir die Chance dazu.»

Neben der MXGP-Weltmeisterschaft wir Gonçalves auch die Portugiesische Meisterschaft bestreiten. Das ist der Wunsch von Yamaha Portugal, die kräftig zum Gelingen des Vertrages beitrugen.

Gonçalves trifft bei Bike-it-Yamaha auf den Briten Max Anstie, der die MX2-WM bestreiten wird. «Die neue YZ250F und die 450er haben viele gleiche Teile, das macht alles einfacher für uns», bemerkte Teamchef Dixon.

Die Motocross-Weltmeisterschaft beginnt am 1. März 2014 in Doha/Katar.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 20.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 20.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 20.01., 20:15, ServusTV Österreich
    STREIF - One Hell of a Ride
  • Mi. 20.01., 21:45, hr-fernsehen
    Was wurde aus...?
  • Mi. 20.01., 23:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Do. 21.01., 01:20, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Do. 21.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport HD
    Formel 2
» zum TV-Programm
7DE