Gautier Paulin geht zu HRC! Türöffner für Villopoto?

Von Adam Wheeler
Motocross-WM MXGP
Max Nagl ginge 2015 in das dritte Honda-Jahr

Max Nagl ginge 2015 in das dritte Honda-Jahr

Gautier Paulin hat einen Deal bei HRC unterschrieben! Kawasaki steht nun ohne konkurrenzfähigen Fahrer da. Öffnet das die Tür für Villopoto, schon 2015 in die WM zu kommen? Geht Nagl zu Husqvarna und zurück zu Red Bull?

Gautier Paulin verlässt das Team Monster Energy Kawasaki, bei dem er seit 2012 fährt und unterschreibt einen Zweijahresvertrag bei HRC! 

Das Honda-Team erfährt eine massive Veränderung. Seit Anfang dieser Saison ist es direkt HRC Japan unterstellt und die Truppe «Honda World Motocross» ist eines der Größsten im Fahrerlager. 5 bis 6 japanische Techniker betreuen das Team und sind bei allen WM-Läufen vor Ort. Weil Paulin einer von nur 4 Fahrern ist, die ##Antonio Cairoli in den letzten 3 Saisons bezwingen konnten. Paulin gewann auch den Saisonstart 2014 in Katar! 

Der Wechsel des 24-jährigen Franzosen kommt überraschend, weil sämtliche Strukturen des Teams KRT nach seinen Wünschen angepasst wurden.

Durch den Wechsel kommt es auch zur Trennung von persönlichen Sponsoren wie Monster, Thor und Alpinestars, weil Honda einen kompletten Deal mit dem Bekleidungshersteller Fox für 2015 hat.

Es wird spekuliert, dass Paulin mit dem neuen Vertrag einer der, wenn nicht DER bestbezahlteste Fahrer in der MXGP ist, auch wenn Zweifel angebracht sind, ob die gewaltigen Ressourcen, über die HRC verfügt, ausreichen, die Titelambitionen des früheren BMX-Champions zu realisieren. 

Für Kawasaki bedeutet dies erhöhte Dringlichkeit, Ryan Villopoto möglicherweise doch schon 2015 in die WM zu holen, falls sein Vertrag mit der Kawasaki Motor Company (USA) eine Tür dafür offen lässt.

Die zweite Honda CRF450RW neben Paulin könnte erneut Max Nagl erhalten, der dann in sein drittes Honda-Jahr starten würde.

Aber Nagl hat offenbar auch ein Angebot, zu Husqvarna zu gehen und damit zu Red Bull zurückzukehren!

Wenn Nagl zu Husqvarna ginge, wäre der Platz bei HRC für Tommy Searle oder Evgeny Bobryshev  frei. 

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 20.01., 23:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Do. 21.01., 01:20, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Do. 21.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 04:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 04:00, Sky Sport 1
    Formel 2
» zum TV-Programm
7DE