Kevin Strijbos (Suzuki) holt MXGP-1 in Loket, Nagl 4.

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MXGP
Kevin Strijbos: Seit 2 Jahren wieder gewonnen

Kevin Strijbos: Seit 2 Jahren wieder gewonnen

Kevin Strijbos (Suzuki) holt seinen ersten Laufsieg der Saison 2014 beim ersten MXGP-Lauf von Loket: Sein letzter Laufsieg liegt 2 Jahre zurück! Max Nagl wird Vierter hinter van Horebeek und Cairoli.

Loket, Tschechische Republik, Runde 14 von 17 der MXGP WM, Lauf 1: Max Nagl (Honda) konnte die Qualifikation am Samstag gewinnen. Die beiden Rückkehrer Clement Desalle (Suzuki) und Gautier Paulin (Kawasaki) qualifizierten sich auf Rang 19 und 10. Desalle wurde von Steven Frossard in der frühen Phase des Qualifikationsrennens unsanft vom Bike geholt: Welcome back, Clement Desalle!

Beim Start zu Lauf 1 zeigte sich Desalle stark und kämpferisch, führte das Rennen an und wurde aber im Verlaufe des Rennens dann noch bis auf Rang 7 durchgereicht.

Max Nagl hatte keinen guten Start und arbeitete sich auf Rang 4 nach vorne.

Ähnlich erging es Tabellenführer Antonio Cairoli, der sich am Ende mit Rang 3 begnügen musste.

«Business as usual» bei Jeremy van Horebeek: Unauffällig wurde er nach einem kurzen Intermezzo mit Desalle wieder einmal Zweiter.

Alle Einzelheiten von MXGP Lauf 1 in Loket erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

MXGP Lauf 1 von Loket im Stenogramm:

Potisek gewinnt den Start vor Strijbos, Ferris, Desalle, Cairoli, Guarneri, Paulin, Watson, Nagl und van Horebeek.

Noch 29 Min:
Clement Desalle geht in Führung vor Kevin Strijbos! Max Nagl rangiert schon auf Platz 7. Antonio Cairoli befindet sich auf Rang 4.

Noch 26 Min:
van Horebeek geht an Potisek vorbei auf Rang 3, Nagl schon Sechster, direkt hinter Cairoli.

Noch 25 Min:
Desalle führt vor Strijbos, van Horebeek, Potisek, Cairoli und Nagl.

Noch 23 Min:
Cairoli geht an Potisek vorbei, es folgt Nagl.

Noch 22 Min:
Führungswechsel! Strijbos geht an Desalle vorbei in Führung und gewinnt umgehend einige Meter.

Noch 21 Min:
Nagl ist ebenfalls an Potisek vorbeigegangen: Rang 5 für den Deutschen.

Noch 19 Min:
van Horebeek (3.) hat Desalle in Schlagdistanz und geht entschlossen innen an Desalle vorbei auf Rang 2.

Noch 18 Min:
Cairoli legt sich nun Desalle zurecht. Desalle ergibt sich aber kampflos und «winkt» Cairoli vorbei. Desalle hat nun Max Nagl im Nacken.

Noch 16 Min:
Nagl und Desalle fighten Rad an Rad! Dahinter zeigt sich erstmals Gautier Paulin. Rückkehrer Paulin wirkt nicht fit, dreht sich um und die Körpersprache verrät, er kämpft offenbar mit seiner Kondition.

Noch 14 Min:
Nagl geht an Desalle vorbei auf Rang 4.

Noch 13 Min:
Strijbos führt weiterhin mit 6,5 Sekunden Vorsprung vor van Horebeek, Cairoli, Nagl und Desalle.

Noch 7 Min:
Poitisek und Shaun Simpson kämpfen erbittert um Rang 7. Simpson setzt sich am Ende durch.

Noch 4 Min:
Paulin hat sich etwas gefangen und nun Desalle und Rang 5 in Reichweite.

Noch 3 Min:
Paulin scheint jetzt seinen Rhythmus gefunden zu haben und greift Desalle an.

Noch 2 Min:
Paulin versucht Desalle auszutricksen, dieser wehrt sich. Lachender Dritter ist Simpson, der gleich beide Piloten passiert.

Noch 1 Min:
Paulin schnappt sich nun doch Desalle.

Noch 2 Runden:
Strijbos führt mit 7 Sekunden vor van Horebeek, Cairoli, Nagl, Simpson, Paulin und Desalle. Dennis Ullrich rangiert auf 16. Pascal Rauchenecker fährt auf Platz 24.

Letzte Runde:
Strijbos gewinnt sein erstes Rennen in dieser Saison vor van Horebeek, Cairoli, Nagl, Simpson, Paulin und Desalle.

Kevin Strijbos berichtet im Ziel über sein Rennen: «Es ist 2 Jahre her, dass ich einen Lauf gewonnen habe. Ich habe so lange dafür gearbeitet, dass ich froh bin, dass es nun endlich wieder geklappt hat! Ich freue mich auch für das Team Rockstar Energy Suzuki, das immer hinter mir gestanden hat.»

Ergebnis MXGP Lauf 1 von Loket:

1. Kevin Strijbos, BEL, Suzuki
2. Jeremy van Horebeek, BEL, Yamaha
3. Antonio Cairoli, ITA, KTM
4. Max Nagl, GER, Honda
5. Shaun Simpson, GBR, KTM
6. Gautier Paulin, FRA, Kawasaki
7. Clement Desalle, BEL, Suzuki
...
16. Dennis Ullrich, GER, KTM
...
24. Pascal Rauchenecker, AUT, KTM

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 19.01., 08:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Di. 19.01., 08:45, Kabel 1 Classics
    Monte Carlo Rallye
  • Di. 19.01., 09:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Di. 19.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 10:25, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 19.01., 11:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Di. 19.01., 12:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 19.01., 12:40, Motorvision TV
    Car History
  • Di. 19.01., 13:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Di. 19.01., 14:30, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
» zum TV-Programm
6DE