Red Bull IceOne Husqvarna: Todd Waters wieder fit!

Von Kay Hettich
Motocross-WM MXGP
Todd Waters darf wieder auf seine Husqvarna steigen

Todd Waters darf wieder auf seine Husqvarna steigen

Wie HRC-Ass Max Nagl verletzte sich Todd Waters beim Training schwer. Nach fünf Monaten Pause meldete er sich mit einem fünften Platz beim MX Masters in Teutschenthal zurück.

Drei Monate waren ursprünglich als Genesungszeit für Todd Waters prognostiziert, am Ende waren es sogar fünf Monate, die sich der Australier wegen seiner Knöchelverletzung (Trainingsunfall in Eersel) nicht auf seine Husqvarna setzen konnte. Sein Renn-Comeback feierte der MXGP-Pilot am vergangenen Wochenende bei ADAC MX Master-Saisonfinale in Teutschenthal. Mit Rang 5 im ersten Rennen überzeugte der Husqvarna-Pilot auf Anhieb mit seinem Speed.

«Ich wollte eigentlich früher wieder zurück sein, damit ich noch die letzten MXGP-Rennen fahren kann, aber das hat nicht geklappt. Mein Handgelenk schmerzte aber noch heftig, deshalb hat mein Teamchef Antti Pyrhönen entschieden, zu warten», erklärt Waters seine längere Pause. «Ich wollte zwar fahren aber er hat gemerkt, dass ich noch nicht so weit war. Es war richtig. Es ist schön zu wissen, dass mein Team auf mich Rücksicht nimmt.»

Mit seinem Renncomeback in Teutschenthal ging für Waters eine 20-wöchige Pause zu Ende. «Das fühlte sich so gut ab. Ich bin ein Racer und liebe es, Rennen zu fahren. Es gibt kein vergleichbares Gefühl wie wenn man mit 39 anderen Piloten in einer Reihe steht, die in der ersten Kurve alle dasselbe Ziel haben», strahlte der Australier nach seinem gelungenen Comeback. «Ich hatte keinen Druck und wollte vor allem nur die Rennen beenden. Als ich am Samstag im Quali nur 16. war, wurde ich schon etwas nervös. Irgendwie haben ich aber einen guten Start hinbekommen und lag zeitweise auf Position 3, bevor ich auch P5 zurückgefallen bin.»

Nach einem dreitägigen Fitness-Test bei Red Bull wird Waters noch einige Testfahrten absolvieren und anschliessend den Winter in seine australische Heimat verbringen. Auch 2015 wird der 24-Jährige für das Team Red Bull Ice One Husqvarna von Formel1-Star Kimi Räikkönen antreten.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Videos

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 12.08., 18:31, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 12.08., 18:50, ORF Sport+
LIVE FIA Formel E
Mi. 12.08., 19:00, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 12.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 12.08., 19:35, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 12.08., 20:00, Motorvision TV
GT World Challenge
Mi. 12.08., 20:00, Eurosport 2
Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
Mi. 12.08., 20:00, Motorvision TV
GT World Challenge
Mi. 12.08., 20:00, Sky Sport 2
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Mi. 12.08., 20:30, Eurosport 2
Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
19