Coldenhoff (Suzuki) holt in Kegums seinen ersten GP-Sieg

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MXGP
Glenn Coldenhoff feiert in Lettland seinen ersten Grand-Prix-Sieg

Glenn Coldenhoff feiert in Lettland seinen ersten Grand-Prix-Sieg

Mit den Rängen 1 und 2 gewann der Holländer Glenn Coldenhoff im lettischen Kegums seinen ersten Grand-Prix-Sieg. WM-Leader Romain Febvre (Yamaha) gewinnt den 2. Lauf und setzt sich in der WM weiter ab.

Glenn Coldenhoff feierte in Lettland den ersten Grand-Prix-Sieg seiner Karriere. Mit einem guten Start legte der 24-jährige MXGP-Rookie die Basis für seinen Erfolg.

Weltmeister Antonio Cairoli startete mit einer schmerzstillenden Spritze in den zweiten Lauf und hielt sich über weite Strecken des Rennens auf Rang 3. Gegen Ende des Rennens konnte er dem Druck von Gautier Paulin (Honda) jedoch nicht mehr standhalten und fiel auf Rang 4 zurück.

WM-Leader Romain Febvre, der im ersten Lauf in eine Startkarambolage verwickelt worden war und das Feld von der letzten Position aus aufrollen musste, katapultierte sich nach dem Start umgehend an die Spitze und kontrollierte den zweiten Lauf nach Belieben.

So erreichte der Franzose trotz seines 8. Platzes aus dem ersten Lauf dennoch das Podium. In der WM-Tabelle konnte Febvre nach ​seinem 7. Laufsieg der Saison im zweiten Lauf seinen WM-Vorsprung von 39 auf 41 Punkte ausbauen.

Der einheimische Pilot Davis Ivanovs holte mit 4 Runden Rückstand und bei 23 gestarteten Fahrern einen WM-Punkt.

Alle Einzelheiten über den zweiten MXGP-Lauf von Kegums erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Glenn Coldenhoff gewinnt erneut den Start vor Romain Febvre, doch Febvre greift sofort nach der Führungsposition.

Noch 28 Min:
Febvre führt vor Coldenhoff, Bobryshev, Cairoli, Simpson, Paulin, Ferris, Watson und Strijbos.

Noch 26 Min:
Cairoli ist am Hinterrad von Bobryshev auf Rang 3! Unglaublich, was der kleine Italiener mit seinem gebrochenen Arm hier wieder anstellt.

Noch 25 Min:
Febvre setzt sich an der Spitze ab.

Noch 20 Min:
Cairoli geht an Bobryshev vorbei auf Rang 3!

Noch 19 Min:
Cairoli ist nun bereits am Hinterrad von Coldenhoff.

Noch 18 Min:
Paulin ist am Hinterrad von Bobryshev auf Rang 4.

Noch 15 Min:
Cairoli greift Coldenhoff auf Platz 2 an und geht über das Limit, so kann sich Coldenhoff wieder etwas absetzen.

Noch 14 Min:
Paulin geht mit einem harten Manöver an seinem Teamkollegen Paulin vorbei auf Rang 4.Tyla Rattray geht zu Boden. Er hat Probleme, seine Maschine aufzuheben. Der Südafrikaner leidet noch immer an seiner Hüft- und Rückenverletzung.

Noch 9 Min:
Cairoli muss nun abreißen lassen. Nun hat er bereits Gautier Paulin im Nacken.

Noch 7 Min:
Cairoli und Paulin pushen sich und kommen so gemeinsam dem zweitplatzierten Glenn Coldenhoff näher.

Noch 5 Min:
Cairoli wehrt die Angriffe Paulins ab, aber schließlich kann er den Franzosen nicht länger halten.

Noch 4 Min:
Febvre führt mit 8 Sekunden Vorsprung vor Coldenhoff, Paulin, Cairoli, Bobryshev und Strijbos.

Noch 1 Min:
Coldenhoff wehrt Paulins Angriffe auf die zweite Position weiterhin ab.

Letzte Runde:
Romain Febvre gewinnt den zweiten Lauf vor Glenn Coldenhoff, Gautier Paulin, Antonio Cairoli und Evgeny Bobryshev.

Der erste Grand-Prix-Sieg für Glenn Coldenhoff führte auch zu einer Veränderung in der Herstellerwertung: Mit diesem Sieg übernimmt Suzuki nun die Führung vor Husqvarna und KTM.

Der nächste WM-Lauf findet am 26. Juli in Loket statt. Max Nagl hatte angekündigt, bei diesem WM-Lauf wieder starten zu können. Auch Clement Desalle will ab diesem Rennen wieder angreifen und Antonio Cairoli hofft, bis dahin seine Probleme mit dem linken Arm in den Griff zu bekommen.

Es bleibt in jedem Falle spannend!

Ergebnis MXGP lauf 2 von Kegums (Lettland)

1. Romain Febvre (FRA), Yamaha
2. Glenn Coldenhoff (NED), Suzuki
3. Gautier Paulin (FRA), Honda
4. Antonio Cairoli (ITA), KTM
5. Evgeny Bobryshev (RUS), Honda
6. Kevin Strijbos (BEL), Suzuki
7. Shaun Simpson (GBR), KTM
8. Steven Frossard (FRA), Kawasaki
9. Jeremy van Horebeek (BEL), Yamaha
10. Todd Waters (AUS), Husqvarna

Grand-Prix-Wertung ​'Großer Preis von Lettland' in Kegums:

1. Glenn Coldenhoff (1-2)
2. Gautier Paulin (3-3)
3. Romain Febvre (8-1)

WM-Stand nach 12 von 18 Läufen:

1. Romain Fevbre, 457
2. Antonio Cairoli, 416 (-41)
3. Gautier Paulin, 391 (-66)
4. Max Nagl, 360 (-97)
5. Evgeny Bobryshev, 345 (-112)
6. Clement Desalle, 291 (-166)
7. Shaun Simpson, 276 (-181)
8. Jeremy van Horebeek, 260 (-197)

Herstellerwertung (Zwischenstand nach 12 von 18 Läufen):

1. Suzuki (474)
2. Husqvarna (467)
3. KTM (467)
4. Yamaha (465)
5. Honda (441)
6. Kawasaki (289)
7. TM (76)


Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 20.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 20.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 20.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:01, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 19:05, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 20.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 20.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 20.10., 20:45, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
8DE