MXoN: Marvin Musquin (KTM) will wissen, was Sache ist

Von Frank Quatember
Motocross der Nationen
Marvin Musquin stand beim SMX Cup mit KTM ganz oben auf dem Treppchen

Marvin Musquin stand beim SMX Cup mit KTM ganz oben auf dem Treppchen

In den USA ist Marvin Musquin ein Star, doch für das MXoN in Maggiora wurde der Franzose nicht berücksichtigt. Es ist nicht das erste Mal, dass der KTM-Pilot nichts ins 'Team Frankreich' passte.

Für Marvin Musquin wird «Maggiora» zum Reizwort, denn trotz seiner Erfolge wurde er für das 'Team France' wieder einmal nicht berücksichtigt.

Musquin hat eine bewegte Historie in Sachen MXoN. Bereits mehrfach (2013 und 2014) wurde der zweifache Weltmeister und US Lites-Champion aussortiert. Nach dem fabelhaften Heimsieg in Ernee 2015 mit 'MM25' rechneten viele  mit der erneuten MXoN-Nominierung für Maggiora, doch Teamchef Olivier Robert vertraute letztlich auf den MX2 GP-Piloten Benoit Paturel. 

Zu den Gründen aus seiner Sicht äußerte sich Musquin in Gelsenkirchen deutlich. «Ich habe der französischen Föderation rechtzeitig gesagt, dass ich nach der langen Saison ein Break brauche und wollte deshalb wissen, ob sie mich im Team wollen – und das war nicht wirklich der Fall, es gab keine klare Entscheidung», schildert der KTM-Pilot. «Ich wollte einfach sehen, ob sie mich wirklich wollen, aber ihre Antwort war, sie möchten noch ein Jahr warten.»

«Es war mein erstes Jahr auf der 450er, ich hatte also zu wenig Erfahrung, um im Team France zu sein», glaubt Musquin. «Nächstes Jahr wird es genauso laufen, ich will vorher wissen, was Sache ist. Ich kann nicht ständig sagen, ich will, ich will, ich will und sie können sich nicht entscheiden. Es ist aber ihre Entscheidung und nicht meine. Aber grundsätzlich bin ich natürlich bereit, anzutreten.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 30.10., 18:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 30.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 30.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 30.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 30.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Fr. 30.10., 20:45, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Fr. 30.10., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 21:30, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Fr. 30.10., 21:40, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 30.10., 22:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
7DE