MXoN-Rookie Tom Koch: «Platz 16 ist Schmerzgrenze»

Von Marian Groß
Motocross der Nationen
Tom Koch

Tom Koch

Tom Koch vom Team Germany haderte im Qualirennen des Motocross der Nationen in Assen mit Fahrwerksproblemen an seiner 450er-KTM. Im MXGP-Training zeigte der Thüringer hingegen ordentlichen Speed.

Das Wetter in Assen war am kompletten Samstag völlig unbeständig und keine Gruppe konnte unter trockenen Bedingungen fahren. Die Startplätze wurden bereits am Freitag ausgelost und das Team Germany musste sich mit Platz 26 im hinteren Drittel zufriedengeben.

Ins erste Rennen der MXGP-Klasse schickte Wolfgang Thomas MXoN-Rookie Tom Koch. Koch zeigte am Samstagmorgen im Training mit einem neunten Platz Potenzial und motivierte sich damit fürs Qualirennen.

«Der Tag hat gut angefangen und ich habe mich im Training wohlgefühlt», erzählte Koch im Gespräch mit SPEEDWEEK.com. «Dort konnte ich die neuntschnellste Zeit in der MXGP-Klasse fahren, was natürlich für mich schon sehr gut war. Ich habe dann ein bisschen was am Fahrwerk verstellt, was fürs Qualirace aber nicht gut war. Dadurch hatte ich im Qualirace kaum einen guten Rhythmus und hab’ mich auch absolut nicht gut gefühlt. Ich glaube, mit Platz 16 ist das Ergebnis für mich vom Fahren her auch Schmerzgrenze. Am Sonntag werden wir es wieder besser machen und das andere Fahrwerksetting verwenden. Ich bin zuversichtlich.»

Tom Koch lieferte mit dem 16. Platz das Streichergebnis für das Team Deutschland. Simon Längenfelder (MX2) und Dennis Ullrich (Open) konnten den zwölften und zehnten Rang einfahren und sorgten somit für die Qualifikation fürs A-Finale auf Platz 14.

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 29.05., 13:25, Motorvision TV
Classic Ride
Fr. 29.05., 13:50, Motorvision TV
Tuning - Tiefer geht's nicht!
Fr. 29.05., 14:20, Motorvision TV
Abenteuer Allrad
Fr. 29.05., 14:55, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Fr. 29.05., 15:10, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Fr. 29.05., 15:15, RTL 2
Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie!
Fr. 29.05., 15:35, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Fr. 29.05., 16:15, Hamburg 1
car port
Fr. 29.05., 16:50, Motorvision TV
Classic Ride
Fr. 29.05., 17:45, Motorvision TV
Classic Races
» zum TV-Programm