MXGP: Maggiora 2020 wieder im Kalender!

Von Johannes Orasche
Motocross-WM
A Sport-Group-Präsident Stefano Avandero, Youthstream-CEO David Luongo und Giovanni Copioli, Präsident des italienischen Motorsportverbandes FMI (v.l.n.r.)

A Sport-Group-Präsident Stefano Avandero, Youthstream-CEO David Luongo und Giovanni Copioli, Präsident des italienischen Motorsportverbandes FMI (v.l.n.r.)

Die klassische italienische Motocross-Pilgerstätte Maggiora hat für die Saison 2020 wieder Aufnahme in den WM-Kalender gefunden. Dies wurde beim Motocross der Nationen in Assen offiziell bestätigt.

Im Rahmen des Motocross der Nationen (MXoN) in der «Cathedral of Speed» in Assen wurden an diesem Wochenende bereits einige wichtige Neuerungen für die Zukunft bekannt. Auch im Kalender wird es noch wichtige Änderungen für 2020 geben: Zur Freude vieler Fans wird der Klassiker von Maggiora im kommenden Jahr wieder Schauplatz der Motocross-WM sein.

Maggiora feierte nach vielen Adaptionen im Jahr 2013 ein grandioses Comeback auf der GP-Bühne – 2016 folgte gar ein Motocross der Nationen. Zuvor wurde das Areal von den Brüdern Avandero mit ihrer «A Sport Group» übernommen, die auch hinter der Organisation des MXoN von Franciacorta gestanden ist.

Die Unterbrechung kam in Maggiora durch baurechtliche Ungereimtheiten zu Stande, die vor allem den Ausbau des Luxus-Restaurants auf dem Gelände betrafen. Mittlerweile wurden hier aber sämtliche behördlichen Auflagen erfüllt. Zudem wurden auf dem Gelände des «Maggiora Park» mehrere Umbauarbeiten durchgeführt. Nun steht der Fortsetzung auf GP-Ebene nichts mehr im Wege. Maggiora bietet übrigens auch Strecken für Mountainbiker und E-Biker.

Maggiora hat seit 1986 Kult-Status, als beim Motocross der Nationen die USA vor 30.000 frenetischen Fans den Sieg davontrugen und US-Star Johnny O‘Mara mit der 125er-Honda beide seiner Rennen gewinnen konnte. Das Datum für die Rückkehr von Maggiora in den GP-Kalender ist noch nicht bekannt.

Youthstream-CEO Davide Luongo freute sich im Rahmen der Präsentation in Assen sichtlich: «Wir sind sehr stolz, dass wir Maggiora wieder zurück in den Kalender bringen können. Der Ort steht mit ganz speziellen Momenten in Verbindung. Die Fans können sich an das MXoN von 1986 erinnern. Als Maggiora 2013 wieder in den Kalender zurück kam, war es wieder eines der erfolgreichsten Meetings der Saison.»

Apropos: Indonesien bleibt bis 2023 mit zwei Events im Motocross-WM-Kalender, neu wird aber der Grand Prix in Jakarta sein.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 03.12., 11:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 11:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 13:05, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Do. 03.12., 14:30, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Do. 03.12., 15:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 15:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 15:25, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Do. 03.12., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 03.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
» zum TV-Programm
5DE