Start-Ziel-Sieg von Nicolas Armindo

Von Annette Laqua
Porsche Supercup
Freude bei den Siegern

Freude bei den Siegern

Mit Pole Position und Sieg holte Gastfahrer Nicolas Armindo das Maximum aus seinem Auftritt im Porsche Supercup auf dem Hockenheimring heraus. Crash zwischen Tandy und Rast.

Mit einem souveränen Start-Ziel-Sieg hat sich Nicolas Armindo im Porsche Supercup zurückgemeldet. Der Franzose mit portugiesischen Wurzeln siegte auf dem Hockenheimring mit 2,226 Sekunden Vorsprung vor Jan Seyffarth. «Ich habe als Gaststarter die Pole Position geholt und das Rennen gewonnen – mehr konnte ich wirklich nicht erwarten», jubelte der Sieger. «Das war ein perfektes Wochenende. Ich bin nicht sonderlich hart gefahren, wollte meine Reifen nicht zu sehr beanspruchen. Doch immer wenn Jan hinter mir etwas Druck gemacht hat, konnte ich noch zulegen. Mein Sieg war nie in Gefahr.»
Der unterlegene Jan Seyffarth konnte sich auch über Rang zwei freuen. «Endlich hat’s mal wieder geklappt. Unser Heimrennen war natürlich der perfekte Zeitpunkt für mein Comeback auf dem Podium. Natürlich war auch etwas Glück dabei, aber das gehört halt dazu. Am Ende habe ich mir mein Rennen eingeteilt, weil ich gemerkt habe, den Armindo packe ich nicht mehr.»

Christian Engelhart bestätigte seine starke Vorstellung aus dem Qualifying und sicherte sich als Dritter seinen ersten Podiumsplatz im Supercup. «Insgesamt bin ich natürlich sehr zufrieden mit diesem Rennwochenende. Ich habe mich kurz nach dem Start an Nick Tandy vorbeigebremst, als es plötzlich neben mit gekracht hat. Mein Auto hat den Rempler zum Glück ganz gut weggesteckt. Ich hoffe, dass das nicht mein letzter Supercup-Auftritt in diesem Jahr war. Es fängt an, richtig Spaß zu machen.»

Obwohl er als Vierter knapp am Podium vorbeifuhr, war der Slowake Stefan Rosina einer der großen Gewinner des siebten Saisonrennens. Tabellenführer René Rast und sein britischer Titelrivale Nick Tandy kamen sich nämlich gleich in der ersten Runde vehement in die Quere und mussten sich schließlich mit leeren Händen auf den Heimweg machen. Stefan Rosina verbesserte sich in der Punktewertung auf den dritten Platz, liegt nur noch einen Zähler hinter dem Briten.

Nachdem Nick Tandy sein Auto an der Box abstellen musste und René Rast mit einem Reifendefekt ausrollte, hatte Armindo freie Fahrt. Er hielt seine Verfolger sicher auf Distanz. Als Zweiter holte Jan Seyffarth sein bisher bestes Saisonergebnis. In der hektischen Anfangsphase des Rennens war er, ebenso wie Christian Engelhart, mehr damit beschäftigt, seine Platzierung nach hinten abzusichern, als einen ernsthaften Angriff auf den Spitzenreiter zu versuchen. Danach hatte sich Armindo schon zu weit abgesetzt.

Hinter Stefan Rosina landete der Niederländer Jaap van Lagen auf dem fünften Platz. Er setzte sich in einem harten Duell gegen den Österreicher Norbert Siedler durch. Mit Siedlers Landsmann Martin Ragginger kam ein weiterer Gaststarter aus dem Porsche Carrera Cup Deutschland als Siebter ins Ziel. Der Niederländer Sebastiaan Bleekemolen wurde Achter. Den neunten Platz belegte Matt Halliday vor Patrick Huisman, dem Supercup-Rekordsieger aus den Niederlanden.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 03.08., 19:00, ORF Sport+
Formel E - Season So Far
Mo. 03.08., 19:00, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Mo. 03.08., 19:05, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 03.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 03.08., 19:30, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 03.08., 19:30, ORF Sport+
Formel E - Season So Far
Mo. 03.08., 21:06, 3 Sat
Traumseen der Schweiz II
Mo. 03.08., 21:30, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Großbritannien
Mo. 03.08., 21:30, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Großbritannien
Mo. 03.08., 21:45, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
16