Prorallye-Team fiebert Wartburg-Rallye entgegen

Von Toni Hoffmann
Ehepaar Dobberkau und ihr Porsche 911

Ehepaar Dobberkau und ihr Porsche 911

Olaf und Alexandra Dobberkau peilen bei der Rallye Wartburg, dem dritten Lauf zur Deutschen Rallye-Serie, den Hattricksieg an.

Olaf und Alexandra Dobberkau können es kaum erwarten, schliesslich ist die Wartburg-Rallye (6./7.8.) in diesem Jahr für die beiden Thüringer eine ganz besondere Rallye - sowohl privat als auch sportlich.

Zum ersten Mal starten die Schleusinger nach ihrer Hochzeit im Juni als Dobberkau / Dobberkau. Besser hätte man es nicht planen können, denn Olaf hatte seiner Alexandra beim Vorjahressieg in Eisenach den Hochzeitsantrag gemacht.
Als nachträgliches Hochzeitsgeschenk wäre Platz 1 auch in diesem Jahr gerade bei der Heimrallye in Eisenach natürlich das Grösste und ein Hattrick obendrein, denn das Porsche-Team konnte die Rallye bereits zweimal hintereinander gewinnen.

Doch Olaf Dobberkau bleibt zurückhaltend: «Dieses Jahr wird es besonders schwer. So viele starke Gegner hatten wir lange nicht. Mit uns starten allein vier weitere Porsche und alle sind unserem Auto leistungsmässig überlegen. Wir werden zwar angreifen, aber mit Köpfchen fahren und nichts riskieren. Besonders freuen wir uns schon auf unsere vielen Fans hier vor der Haustür. Es ist immer wieder schön, wenn man sieht, welche Unterstützung wir an der Strecke erfahren. Da macht das Gasgeben doppelt soviel Spass.»

Der rote Porsche wurde bereits optimal vorbereitet, zum ersten Mal übrigens im neuen Firmen-Gebäude von Olaf Dobberkau. Dort ist jetzt alles unter einem Dach zu finden: Spedition, Fahrschule, Taxiunternehmen und eben auch die Rallye-Werkstatt.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

«No sports» bei Suzuki: Geht die Rechnung auf?

Günther Wiesinger und Manuel Pecino
Suzuki wird sich nach der Saison 2022 auch aus der MotoGP-WM zurückziehen. Der Hersteller aus Hamamatsu erhofft sich dadurch in vier Jahren Einsparungen von ca. 150 Millionen Euro. Aber um welchen Preis?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 27.05., 04:20, Motorvision TV
    Bike World 2020
  • Fr.. 27.05., 05:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 27.05., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 27.05., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Fr.. 27.05., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Fr.. 27.05., 06:00, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Fr.. 27.05., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 27.05., 06:22, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 27.05., 06:41, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 27.05., 06:45, Motorvision TV
    High Octane
» zum TV-Programm
3AT