Hotz baut Führung aus

Von Toni Hoffmann
Rallye Sonstiges
Der achtfache Valais-Sieger Burri bei seinem Ausfall

Der achtfache Valais-Sieger Burri bei seinem Ausfall

Bei der Rallye du Valais hat Grégoire Hotz im Peugeot 207 S2000 am zweiten Tag seine Führung ausgebaut. Giandomenico Basso ist sein zweiter EM-Titel fast nicht mehr zu nehmen.

Grégoire Hotz hat im Peugeot 207 S2000 klar den zweiten Tag 
dominiert. Nach von 10 von 18 Asphaltprüfungen des letzten Laufes zur Rallye-EM fuhr er einen Vorsprung von 54,1 Sekunden auf den designierten Europameister Giandomenico Basso im Werks-Fiat Abarth Grande Punto heraus. Der Italiener Basso gewann auch die EM-Wertung am zweiten Valais-Tag vor dem Polen Michal Solowow, der im Peugeot 207 S2000 vom neunten auf den dritten Rang (Rückstand: 3:08,1 Minuten) aufstieg. Basso sicherte sich mit dem Gewinn der zweiten Tageswertung wieder drei Bonuspunkte gegenüber zwei von Solowow und hat damit seinen Vorsprung auf 14 Zähler zum Vize-Champion Solowow ausgebaut. Damit ist Basso sein zweiter EM-Titel nach 2006 fast nicht mehr zu nehmen.

Nach dem Ausfall von Ivan Ballinari auf der ersten Freitag-Prüfung wegen eines Lenkungsproblems am Peugeot 207 S2000 hat sich Florian Gonon, der im Subaru Impreza mit einem Rückstand von 3:57,7 Minuten den vierten Tagesplatz erreichte, die Schweizer Rallye-Meisterschaft 2009 gesichert. Erstmals seit 14 Jahren kommt der Schweizer Meister wieder aus dem Wallis.

Für den achtfachen Valais-Sieger Olivier Burri war der zweite Tag am Morgen auf der ersten Freitag-Entscheidung recht früh beendet. Er rutschte mit seinem Fiat Abarth Grande Punto von der schmalen Piste und schied ohne Personenschaden aus. Anders bei anderen ausgefallenen Teilnehmern, von denen einige ins Krankenhaus transportiert werden mussten.

Laurent Bérard wurde nach ärztlicher Erstversorgung nach einem Unfall im Honda Civic auf der vierten Prüfung mit dem Hubschrauber zur weiteren Beobachtung ins Krankenhaus von Sion geflogen. Von dort kam die Information, dass sich sein Zustand inzwischen stabilisiert habe. Auf der siebten Entscheidung verunfallten Patrick Bagnoud und Véronique Bizeau. Beide wurden ebenfalls mit dem Helikopter ins Sioner Krankenhaus transportiert. Auch ihr Zustand wurde als stabil gemeldet.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 18.01., 01:20, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Mo. 18.01., 01:35, Motorvision TV
    Car History
  • Mo. 18.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 18.01., 02:25, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Mo. 18.01., 04:25, Motorvision TV
    Classic
  • Mo. 18.01., 04:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Mo. 18.01., 05:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Mo. 18.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo. 18.01., 06:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Mo. 18.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
» zum TV-Programm
7AT