Ex-Red-Bull-Rookies: 39 Prozent des Moto3-Startfeldes

Von Matthias Dubach
Red Bull Rookies
Red-Bull-Rookies-Podest von Estoril 2012: 2014 treffen sich Philipp Öttl, Scott Deroue und Karel Hanika (v. li.) wieder in der WM

Red-Bull-Rookies-Podest von Estoril 2012: 2014 treffen sich Philipp Öttl, Scott Deroue und Karel Hanika (v. li.) wieder in der WM

Weil 2014 gleich vier Absolventen des Red Bull Rookies Cups in die Moto3-WM stossen, steigt die Anzahl auf 13. Mit Luis Salom und Johann Zarco fahren die erfolgreichsten Ex-Rookies in der Moto2-WM.

Der Red Bull Rookies Cup mausert sich immer mehr zum zuverlässigen Lieferanten von talentierten Piloten für die WM-Klassen. Alleine in diesem Winter haben vier Ex-Rookies ihr Debüt in der Moto3-WM vor Augen. Der diese Woche von RW Racing verpflichtete Niederländer Scott Deroue folgt seinen letztjährigen Cup-Kollegen Enea Bastianini (bei Go&Fun Gresini) und Karel Hanika (Red Bull Ajo KTM) in die WM.

Hafiq Azmi, der malaysische Neuzugang bei Avant Tecno auf KTM, fuhr 2011 und 2012 bei den Rookies und gibt nun nach einem Jahr in der Spanischen Moto3-Meisterschaft ebenfalls sein GP-Debüt als Stammfahrer. Azmi bestritt bereits die letzten vier Grands Prix 2013 als Ersatzfahrer bei La Fonte Tascaracing.

Mit Deroues Vertragsunterschrift steigt die Zahl der Ex-Rookies in der Moto3-WM auf 13 an, damit machen die Absolventen der hochklassigen Nachwuchsserie im 33-köpfigen Startfeld 39 Prozent aus! Neben den Neulingen sind es: Niklas Ajo, Niccolò Antonelli, Livio Loi, Brad Binder, Miguel Oliveira, Danny Kent, Arthur Sissis, Philipp Öttl und Jakub Kornfeil.

Letztes Jahr waren in der kleinsten Hubraumklasse zehn ehemalige Rookies am Start gewesen: Neben Luis Salom, Oliveira, Sissis, Ajo, Binder, Öttl, Kornfeil, Alan Techer auch die beiden Ex-Rookie-Champions Lorenzo Baldassarri und Florian Alt.

In der Moto2-WM steigt die Zahl der ehemaligen Rookies auf drei. Salom und Baldassarri steigen auf, Danny Kent geht in die Moto3-Klasse zurück. Johann Zarco nimmt sein drittes Moto2-Jahr in Angriff.

Der Caterham-Racing-Pilot ist ausserdem als 125-ccm-Vizeweltmeister von 2001 der Ex-Rookie mit dem bisher grössten Erfolg in der WM. Allerdings schaffte der Franzose dies mit nur einem GP-Sieg, in dieser Wertung sind Kent (2) und Salom mit schon neun Siegen die erfolgreicheren Rookies.

Übrigens: Der neue IDM-Superbike-Meister Markus Reiterberger ist ebenfalls ein ehemaliger Red-Bull-Rookie.

 

So werden die Moto3-Teams 2014 aussehen:
Nr. Fahrer (Nation) Team Motorrad
3 Matteo Ferrari (I) San Carlo Team Italia Mahindra
4 Gabriel Ramos (YV) Kiefer Racing Kalex-KTM
5 Romano Fenati (I) Team Sky-VR46 KTM
7 Efren Vazquez (E) Caretta Technology - RTG Honda
8 Jack Miller (AUS) Red Bull KTM Ajo KTM
10 Alexis Masbou (F) Ongetta-Rivacold Honda
11 Livio Loi (B) Marc VDS Racing  Kalex-KTM
12 Alex Márquez (E) Estrella Galicia 0,0 Honda
14 Francesco Bagnaia (I) Team Sky-VR46 KTM
15 Bryan Schouten (NL) CIP Moto3 Mahindra
17 John McPhee (GB) Caretta Technology - RTG Honda
19 Alessandro Tonucci (I) CIP Moro3 Mahindra
22 Ana Carrasco (E)
           
RW Racing GP Kalex KTM
23 Niccolò Antonelli (I) Go & Fun Gresini KTM
31 Niklas Ajo (FIN) Avant Tecno Husqvarna
32 Isaac Viñales (E)
           
Team Calvo KTM
33 Enea Bastianini (I)
           
Go & Fun Gresini KTM
41 Brad Binder (ZA) Ambrogio Racing Mahindra
42 Alex Rins (E) Estrella Galicia 0,0 Honda
43 Luca Grünwald (D) Kiefer Racing Kalex-KTM
44 Miguel Oliveira (P) Mahindra Racing Mahindra
52 Danny Kent (GB) Red Bull Husqvarna Ajo Husqvarna
55 Andrea Locatelli (I) San Carlo Team Italia Mahindra
57 Eric Granado (BRA) Mapfre Aspar Kalex-KTM
58 Juanfran Guevara (E) Mapfre Aspar Kalex-KTM
61 Arthur Sissis (AUS) Mahindra Racing Mahindra
63 Zulfahmi Khairuddin (MAL) Ongetta-Airasia Honda
65 Philipp Öttl (D) Interwetten Paddock Kalex-KTM
80 Hafiq Azmi (MAL) Avant Tecno KTM
84 Jakub Kornfeil (CZ) Team Calvo KTM
95 Jules Danilo (F) Ambrogio Racing Mahindra
98 Karel Hanika (CZ) Red Bull KTM Ajo KTM
Scott Deroue (NL) RW Racing GP Kalex KTM

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 19.10., 18:40, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 19.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 19.10., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 19.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 19.10., 19:35, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Magazin
  • Mo. 19.10., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 19.10., 20:15, DMAX
    Der Geiger - Boss of Big Blocks
  • Mo. 19.10., 20:20, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
» zum TV-Programm
7DE