Young Rider Trophy: Neue Chance für den Nachwuchs

Von Manfred John
Rundstrecke
Zwei der Nachwuchspiloten: Nick Filler und Tristan Walch (rechts)

Zwei der Nachwuchspiloten: Nick Filler und Tristan Walch (rechts)

Eine zusätzliche Startgelegenheit für die jüngsten Piloten aus den Klassen der verschiedenen europäischen Nachwuchs-Serien bietet sich im Rahmen der European Moto Trophy-Veranstaltungen in der Saison 2019 an.

Piloten aus den nationalen und internationalen Klassen der Supersport 300, KTM RC 390 Cup, Moto 3 und sonstigen Rennmaschinen, die in die Kategorie passen, fahren bei den nachfolgend aufgeführten Events ihre Wertungsläufe zur neu geschaffenen Young Rider Trophy aus. Dabei finden bei den einzelnen Veranstaltungen jeweils drei Trainingseinheiten und zwei Wertungsläufe statt.

Für viele Fahrer ist dies eine willkommene Gelegenheit die Rennen als zusätzliches Training unter Rennbedingungen zu nutzen oder als Alternative zu den langen Anfahrtswegen in die südeuropäischen Länder zu sehen. Gerade junge Akteure haben einen enormen Trainingsbedarf hinsichtlich Fahrpraxis, Abstimmungsarbeiten und dem Verständnis des äußerst komplexen Themas Motorrad-Rennsport.

Besonders interessant ist die Auftaktveranstaltung an Ostern in Italien. Dort sind für den Donnerstag und Freitag mehrere Trainingseinheiten zum Aufwärmen und Eingewöhnen nach der langen Winterpause angesetzt. Eventuell kommt noch eine weitere Veranstaltung hinzu. Die weiteren Infos zur Serie sind unter www.klassik-motorsport.com nachzulesen, dort können sich Interessenten auch melden und Fragen stellen.

Young Rider Trophy – Terminkalender 2019
18. - 21. April Franciacorta (Italien)
17. - 19. Mai Schleiz (Deutschland)
31. Mai - 02. Juni Hockenheim-Ring (Deutschland)
05. - 07. Juli Assen (Niederlande)
26. - 28. Juli Oschersleben (Deutschland)
16. - 18. August Most (Tschechien)
07. - 08. September Colmarberg (Luxemburg)

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 23.01., 13:25, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Sa. 23.01., 14:15, Motorvision TV
    Goodwood Members Meeting 2018
  • Sa. 23.01., 15:00, Motorvision TV
    Goodwood Festival of Speed 2018
  • Sa. 23.01., 15:50, Motorvision TV
    Goodwood Revival 2018
  • Sa. 23.01., 16:35, Motorvision TV
    Goodwood Members Meeting 2019
  • Sa. 23.01., 17:30, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Sa. 23.01., 17:40, Motorvision TV
    Neuheiten auf dem Goodwood Festival of Speed
  • Sa. 23.01., 18:00, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 23.01., 18:30, Motorvision TV
    Goodwood Festival of Speed 2019
  • Sa. 23.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
8DE