MotoGP: Doppel-Sensation bei KTM

NTC 2024: Wer ist … Richard Irmscher?

Von Esther Babel
Während am vergangenen Wochenende die MotoGP-Stars in ihre Saison gestartet sind, stehen die 24 Teilnehmenden des Northern Talent Cup noch ganz am Anfang ihrer Karriere. Gefördert durch Dorna, ADAC und Honda.

Jeder hat mal klein angefangen. Doch bei der Suche nach dem nächsten Weltmeister, sei es MotoGP oder WorldSBK, ist in der aktuellen Startaufstellung des Northern Talent Cup vielleicht der neue Superstar dabei. Bei SPEEDWEEK.com wollen wir uns die zehn deutschsprachigen Teilnehmer einmal genauer anschauen.

Name: Richard Irmscher - Deutschland

Wie alt bist du?
«Noch bin ich 14 Jahre alt, denn am 23. Mai werde ich 15.»

Mit welchen Team bist du beim NTC dabei?
«Ich starte in diesem Jahr im Familienteam Racingteam Irmscher.»

Was hast du letztes Jahr in Sachen Motorsport gemacht?
«Im letzten Jahr bin ich im Rahmen der Klassik Moto Trophy die Honda Talent Challenge mitgefahren. Das ist ebenfalls eine Moto3 Klasse mit der Honda NSF 250 R, leider nur mit weniger Teilnehmern als im Northern Talent Cup.»

Was lief 2023 gut?
«2023 habe ich die Honda Talent Challenge gewonnen. Das erste und das vierte Rennwochenende sogar mit einem Doppelsieg in Assen und Colmar-Berg.»

Was lief 2023 gar nicht?
«Eigentlich gibt es nichts, was GAR nicht lief. Die Rennwochenenden in Most und Oschersleben liefen nicht ganz so optimal, aber mit Platz 1-4 trotzdem gut.»

Hast du über die Winterpause was geändert?
«Nein, ich habe nichts Grundlegendes geändert. Ich trainiere wie im letzten Jahr hauptsächlich meine Fitness im Winter. Wir haben in Sachsen die Möglichkeit, im Sporforum Chemnitz (Olympiastützpunkt), 2x pro Woche an einem Kraft- und Ausdauertraining teilzunehmen.»

Was machst du, wenn du nicht Motorrad fährst?
«Da ich aktuell noch zur Schule gehe und die 9. Klasse des Freien Gymnasiums in Penig besuche, habe ich neben meinem Fitnesstraining, einiges für die Schule zu tun. Natürlich spiele ich auch online einige Computerspiele, am liebsten Rennspiele auf zwei und vier Rädern.»

Was kannst du besonders gut?
«Ich hoffe, dass ich besonders gut Motorrad fahren kann. Ansonsten liebe ich Englisch, ich spreche gern mit vielen Menschen aus aller Welt, wenn ich unterwegs bin oder online spiele. Auch in der Schule ist Englisch mein Lieblingsfach.»

Was gelingt dir noch nicht so toll?
«Das werde ich sicherlich dieses Jahr, mit der höheren Anzahl an guten Mitstreitern merken und noch einiges lernen.»

Wen hättest du gerne mal einen Tag als Riding Coach?
«Marc Marquez, das wäre super, für mich schon von klein auf mein größtes Idol und bester Rennfahrer.»

MotoGP oder WorldSBK?
«Ich finde beides super, aber MotoGP vielleicht ein kleines bisschen mehr als die WorldSBK. Mein größtes Ziel ist es, eines Tages in der MotoGP zu fahren.»

Welche Strecke willst du unbedingt mal kennenlernen?
«Texas, die Strecke ist sehr anspruchsvoll und ich würde auch gern mal nach Amerika reisen.»

Wo siehst du 2024 deine größte Herausforderung?
«Ich denke, das ganze Jahr mit den vielen neuen Mitstreitern und den bekannten Konkurrenten wird eine neue und große Herausforderung für mich.»

Wer soll dich in die Startaufstellung begleiten?
«Mein Vater begleitet mich schon vom ersten Rennen an in die Startaufstellung, das wird auch in diesem Jahr so bleiben.»

Was darf beim Frühstück nicht fehlen?
«Eine Tasse Kakao darf bei meinem Frühstück nicht fehlen. Am liebsten eine Müller-Milch.»

Welches Lied hörst du vor dem Start?
«Ich höre vor dem Start keine Musik, ich lausche lieber dem Rauschen des Windes.»

Regen- oder Trocken-Rennen?
«Das erste Regenrennen in Assen war eine aufregende Erfahrung, aber ich glaube ich fahre lieber im Trockenen.»

Wie belohnst du dich selbst?
«Ich glaube, meine Ziele an jedem Wochenende zu erreichen, ist meine größte Belohnung an mich selbst.»

Wie gehst du mit Niederlagen um? ⁠
«Nach einem mehr oder weniger kurzen Durchatmen für mich allein verarbeite ich meine Niederlagen gern ruhig, in dem ich meine Fehler und eventuelle Verbesserungsmöglichkeiten mit meinem Team analysiere.»

Hast du ein Vorbild im Motorsport?
«Mein größtes Vorbild ist wie bereits gesagt Marc Marquez. Er gibt nie auf, das ist so bewundernswert.»

Wo fährst du in fünf Jahren?
«Das ist eine gute Frage... am liebsten natürlich in der Moto3-WM.»

Berge oder Meer?
«⁠Ich bin lieber am Meer, ich geh gern schwimmen und auch hier kann man dem rauschen des Windes lauschen.»

Hast du einen Glücksbringer oder bist du sonst irgendwie abergläubisch?
«Nein, weder noch.»

Kannst du selbst Räder wechseln?
«Ganz allein würde ich meine Räder nicht wechseln, aber ich helfe gern dabei.»

Joggen oder Radfahren?
«Radfahren, sonst würde ich nicht Motorradfahren sondern Marathon laufen.»

Warum hast du dich für den Northern Talent Cup entschieden?
«Es ist ganz einfach der nächste sinnvolle Schritt in meiner Rennsportkarriere. Ich denke, für die darauffolgenden Rennserien ist das der richtige Schritt, weiter kontinuierlich dazu zu lernen und sich zu steigern.»

Teilnehmer Northern Talent Cup 2024

#2 Tom Rolin – Belgien – Junior Black Nights
#5 Tom Kuil – Niederlande – Zelda People Racing
#12 Martin Vincze – Ungarn – VM Racing Team
#16 Kyano Schoo – Niederlande – KS-Racing
#17 Thias Wenzel – Deutschland – Kiefer Racing
#20 Dustin Schneider – Deutschland – Mass Sports Racing by JRP
#22 Alexander Weizel - Deutschland - Weizel Racing
#23 Lorenzo Pontillo – Belgien – Junior Black Knights
#26 Ben Wiegner – Deutschland – JB-Racing
#27 Antoine Nativi – Frankreich - Nativi
#28 Ferre Fleerackers – Belgien - Junior Black Knights
#31 Delano Greven – Niederlande – DG Motorsports
#33 David Sidorov – Ukraine – Arda Racing Team
#36 Jurrien Van Crugten – Niederlande – BB64 Academy
#38 Tobias Kitzbichler – Österreich – Racingteam Kitzbichler
#46 Matteo Masili – Italien – MM Racing Team
#53 Levin Phommara – Schweiz – Phommara Racing
#54 Valdemar Mellgren – Schweden – Nordgren Racing
#55 Anakin Zelenak – Deutschland - Mass Sports Racing by JRP
#73 Zoltán Kovács – Ungarn – Motomax Motorsport
#81 Daniel Krabacher – Österreich – Kini Bike World
#85 Alessandro Binder – Schweiz – Kiefer Racing
#95 Richard Irmscher – Deutschland – Racingteam Irmscher
#96 Swan Emprin – Frankreich Swan#96

Termine Northern Talent Cup 2024

06.-07.04.2024 Test Motorsport Arena Oschersleben
19.-21.04.2024 Assen /NL (WorldSBK)
03.-05.05 2024 Sachsenring (IDM)
31.05.-02.06.2024 Motorsport Arena Oschersleben (IDM)
21.-23.06.2024 Most/CZ (IDM)
05.-07.07.2024 Sachsenring (MotoGP)
16.-18.08.2024 TT Circuit Assen/NL (IDM)
30.08.-01.09.2024 Nürburgring (IDM)

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Kanada-Sieg nur dank Max Verstappen

Von Dr. Helmut Marko
​Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com den Kanada-GP. Er äussert sich zu den überragenden Qualitäten von Max Verstappen, zur harten Strafe für Pérez und zu den Red Bull-Junioren.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 13.06., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 14.06., 00:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr. 14.06., 00:45, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr. 14.06., 01:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr. 14.06., 02:15, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr. 14.06., 03:25, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Fr. 14.06., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 14.06., 05:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 14.06., 05:30, Motorvision TV
    Bike World
  • Fr. 14.06., 05:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
5