Akte Laconi: Vorerst kein Comeback

Von Jörg Reichert
Superbike-WM
Daumen hoch: Regis Laconi will wieder zurück an die Rennstrecke

Daumen hoch: Regis Laconi will wieder zurück an die Rennstrecke

Aufmerksamen Beobachtern wird aufgefallen sein, dass Regis Laconi nicht in der Startliste der Superbike-WM 2010 erwähnt wird. Der in 2009 schwer gestürzte Franzose ist nicht fit genug.

Nach dem verhängnisvollen Sturz in Südafrika (schwerste Kopf- und Wirbelverletzungen) bangten die Superbike-Fans in aller Welt wochenlang um das Leben des damaligen Ducati-Piloten; noch Monate später litt er an Gedächtnisverlust. Mittlerweile ist Laconi aber wieder vollständig hergestellt und fuhr bereits bei den Nachsaison-Tests in Portimao einige wenige Runden mit seiner DFX-Ducati. Rundenzeiten wurden aber nicht veröffentlicht.

Sein Team war auch das letzte, das einen Piloten für die Saison 2010 unter Vertrag nahm - Lorenzo Lanzi (I/28 J.), der schon letztes Jahr in die Bresche gesprungen war. Die DFX-Pressesprecherin liess durchblicken, Laconi sei zwar grundsätzlich «ok», aber noch nicht bereit in den Sattel einer Rennmaschine zurückzukehren.
 
Ob der 34-jährige überhaupt noch einmal auf WM-Niveau fahren wird, ist zumindest fraglich. Zu Beginn der Saison 2011 hätte der 11-fache Laufsieger (zuletzt Doppelsieger in Misano 2005) über anderthalb Jahre kein Rennen mehr bestritten und seine schwerwiegende Verletzung wird auch seine sonst hohe Risikobereitschaft gedämpft haben.

siehe auch

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 01.06., 18:20, Motorvision TV
Tour European Rally
Mo. 01.06., 18:50, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 01.06., 19:05, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 01.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 01.06., 19:15, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 01.06., 19:40, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Mo. 01.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sportmosaik - Österreich-Schweden in Gelsenkirchen" vom 29.11.1973
Mo. 01.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv
Mo. 01.06., 20:55, Motorvision TV
FIM Superenduro World Championship
Mo. 01.06., 21:00, Motorvision TV
Monster Energy AUS-X Open
» zum TV-Programm