Warum die Saison von Jonathan Rea bereits perfekt ist

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Jonathan Rea (mitte) dominierte vor allem den zweiten Lauf in Laguna Seca

Jonathan Rea (mitte) dominierte vor allem den zweiten Lauf in Laguna Seca

Siege, Podestplätze und Pole-Positions konnte Jonathan Rea in der Superbike-WM 2017 bereits einfahren, die Gesamtwertung führt der Weltmeister souverän an. Der Kawasaki-Pilot hat auch persönliche Ziele bereits erfüllt.

In der Superbike-WM 2015 und 2016 agierte Jonathan Rea beinahe fehlerlos, am Ende gewann der Kawasaki-Werkspilot sehr souverän die Meisterschaft. In der laufenden Saison konnte schon zwei seiner Vorhaben in die Tat umsetzen: Die letzten Bastionen seiner Hauptgegner zum Einsturz bringen!

Konkret: Die Siegesserien von Chaz Davies (Ducati) im MotorLand Aragón (Doppelsieg 2016) und seines Teamkollegens Tom Sykes in Donington (einziger Sieger seit 2013) beenden!

«Ich habe mir im Winter für 2017 zum Ziel gesetzt, erneut die Serie zu gewinnen. Persönlich hatte ich mir vorgenommen, Chaz in Aragón und Tom Donington zu besiegen», sagte der 47-fache Laufsieger. «Der schöne Sieg in dieser Saison war aber der zweite Lauf in Laguna Seca. Ich fuhr da an die Spitze und dann eine wirklich außergewöhnliche Pace!»

Rea liegt nach dem Meeting auf dem Lausitzring bereits 70 Punkte vor dem zweitplatzierten Tom Sykes in Führung. Davies liegt schon aussichtslose 105 Punkte zurück.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 23.11., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 23.11., 16:20, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Mo. 23.11., 16:50, Motorvision TV
    Rali Vinho da Maderia
  • Mo. 23.11., 16:55, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Mo. 23.11., 17:15, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Mo. 23.11., 18:10, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 23.11., 18:35, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 23.11., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 23.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 23.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
» zum TV-Programm
7DE