Jerez-Test, Mittwoch: Debüt von Leon Camier auf Honda

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Leon Camier wird die Red Bull Honda am Mittwoch erstmals auf der Rennstrecke bewegen

Leon Camier wird die Red Bull Honda am Mittwoch erstmals auf der Rennstrecke bewegen

Den ersten beiden Testtagen der Superbike-WM in Jerez de la Frontera wurde von Kawasaki, Aprilia, BMW und MV Agusta in Beschlag genommen. Welche Teams und Fahrer ab Mittwoch auf die Bikes steigen.

Die Werksteam von Ducati und Yamaha treten beim Jerez-Test in identischer Besetzung wie in der Superbike-WM 2017 an. Bei Aruba Ducati sind das Chaz Davies und Marco Melandri, auch das Kundenteam Barni Racing ist mit Xavi Fores anwesend sowie das offizielle Testteam mit Superstock-1000-Champion Michael Ruben Rinaldi. Bei Pata Yamaha kommen Alex Lowes und Michael van der Mark zum Einsatz.

Mit Spannung wird das Debüt von Leon Camier auf der Red Bull Honda erwartet. Am Dienstag hatte der Brite im neutralem Leder eine erste Sitzprobe auf der CBR1000RR SP2. Der erste Test des Briten ist noch mit der Elektronik von Cosworth vorgesehen, damit sich Camier einen Eindruck von deren Performance verschaffen kann. 

Das Kawasaki-Werksteam verbringt die ganze Woche in Jerez und wird am Mittwoch mit Jonathan Rea testen – der Brite fehlte am Dienstag wegen einer Zeremonie im Buckingham Palace. Tom Sykes wollte ursprünglich einen Tag pausieren und am Donnerstag einen dritten Testtag einlegen, entschied sich dann aber doch für Mittwoch. 

Ab Mittwoch teilen sich die Superbike-Asse mit zahlreichen MotoGP-Piloten die Strecke.


Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 12:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 12:50, Motorvision TV
    Car History
  • Fr. 22.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 22.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr. 22.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 16:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 22.01., 16:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE