Ist Tom Sykes schon bald der einzige «Mr. Superpole»?

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Ein Bild aus 2012: Troy Corser überreicht Tom Sykes einen Pokal

Ein Bild aus 2012: Troy Corser überreicht Tom Sykes einen Pokal

Auf Phillip Island stellte Tom Sykes den Pole-Rekord von Superbike-Legende Troy Corser ein, bereits in Buriram/Thailand könnte der Kawasaki-Pilot alleiniger Rekordhalter werden.

Sie fuhren in der Superbike-WM gegeneinander und doch gehören sie verschiedenen Generationen an. Als Troy Corser in Hockenheim 1995 seine erste Pole-Position einfuhr, war Tom Sykes gerade einmal zehn Jahre alt. Nun muss sich der Australier darauf einstellen, seinen Rekord von 43 Pole-Position schon bald an den Kawasaki-Piloten abgeben zu müssen.

Teilen muss er diesen Rekord mit dem Briten bereits seit Phillip Island, als Sykes mit Corser gleichzog!

Niemand zweifelte daran, dass der 32-Jährige aus Huddersfield die Superbike-Legende irgendwann übertrumpfen und alleiniger «Mr. Superpole» sein wird – eigentlich war es bereits für die Saison 2017 erwartet worden.

Bei genauerem Hinsehen wird deutlich, wie außergewöhnlich die Leistung von Sykes ist. Corser absolvierte zwischen 1994 und 2011 – 17 Jahre – insgesamt 377 Rennstarts. Sykes steht im elften Jahr und 236 Teilnahmen aber bereits wie der Australier bei 33 Laufsiegen und erreichte auch Corsers Pole-Rekord viel früher. Der zweifache Weltmeister von 1996 und 2005 fuhr seine letzte Poleposition in Misano 2010 erst nach 15 Jahren ein.

Selbst Dominator Jonathan Rea, wie Sykes seit 2008 in der Superbike-WM aktiv, fuhr im selben Zeitraum lediglich 14 mal auf Pole!

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 27.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 27.10., 18:40, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 27.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 27.10., 19:10, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 27.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 27.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 27.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 27.10., 20:01, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Di. 27.10., 20:55, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 27.10., 21:45, Motorvision TV
    Formula E - Specials
» zum TV-Programm
6DE