Magny-Cours, Warm-up: Biaggi top

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Max Biaggi war im Warm-up schnell unterwegs

Max Biaggi war im Warm-up schnell unterwegs

Nach Sturz von Jonathan Rea musste das Warm-up der Superbike-WM beim Saisonfinale in Magny-Cours unterbrochen werden. Biaggi Schnellster.

Max Biaggi nimmt seine letzte Aufgabe in dieser Saison ernst: Der Weltmeister will für Aprilia auch noch die Hersteller-WM gewinnen. Mit der Bestzeit im Warm-up bewies der 39-Jährige einmal mehr, dass er das dafür erforderliche Zeug hat. Allerdings benötigt Aprilia nur noch 10 Punkte - man führt 41 Zähler vor Ducati!

Nur einen Wimpernschlag langsamer als Biaggi reihte sich Lorenzo Lanzi (I/DFX-Ducati) auf Platz 2 ein, Althea-Ass Carlos Checa (E/Ducati) wurde Dritter. Ebenfalls bei der Musik ist Tom Sykes (GB), der seiner Kawasaki als Vierter ordentlich die Sporen gibt.

Pole-Setter [*Person Cal Crutchlow*] (GB) belegte den fünften Rang. Direkt hinter dem Yamaha-Piloten und Silverstone-Doppelsieger kam Lokalmatador [*Person Sylvain Guintoli*] auf Sechs. Der Franzose will beim Saisonfinale unbedingt ein Zeichen setzen und zwei Siege einfahren.

Ten Kate-Ass [*Person Jonathan Rea*] (GB/Honda) mutet sich an diesem Wochenende viel zu. Trotz Hand- und Schulterverletzung will der Brite seinen dritten WM-Rang verteidigen und zeigte mit Startplatz 6 in der Superpole auch eine eindrucksvolle Performance. Ein früher Sturz im Warm-up verpasste ihm aber einen Dämpfer. Die Session musste kurz unterbrochen werden und der 23-Jährige wurde zum Check ins Medical-Center gebracht. Der Brite will trotzdem in der Startaufstellung stehen.
 

Weblinks

siehe auch

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 28.05., 12:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Eishockey WM 2019 Spiel um Bronze RUS - CZE & Finale FIN - CAN
Do. 28.05., 15:40, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Do. 28.05., 16:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tischtennis WM 2003: Finale Herren Einzel Schlager - Se-Hyuk
Do. 28.05., 16:25, Motorvision TV
Super Cars
Do. 28.05., 16:35, Spiegel Geschichte
Million Dollar Car Hunters
Do. 28.05., 17:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Franz Klammer - 40 Jahre Olympiagold
Do. 28.05., 17:30, Sky Sport 2
Warm Up
Do. 28.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 28.05., 20:55, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 28.05., 21:20, Motorvision TV
Racing Files
» zum TV-Programm