Biaggi und Melandri jagen Checa

Von Kay Hettich
Checa (7) knapp hinter Biaggi (1) und Melandri (33)

Checa (7) knapp hinter Biaggi (1) und Melandri (33)

Noch führt Carlos Checa die WM an, doch Max Biaggi und Marco Melandri holen auf den Ducati-Piloten auf. In Brünn verkürzten die beiden Italiener den Rückstand um jeweils 13 Punkte.

Wie schon beim Meeting in Aragon teilten sich Max Biaggi (I/Aprilia) und Marco Melandri (I/Yamaha) die Laufsiege gerecht auf. Der Yamaha-Pilot gewann das erste Rennen, der Weltmeister danach den zweiten Lauf. Für Carlos Checa (E/Ducati) blieben, wenn auch nur knapp geschlagen, nur die dritten Plätze übrig. Sein Vorsprung auf Biaggi schmolz auf nur noch 30 Punkte - nach Misano waren es noch 72 WM-Zähler!

«Die WM ist noch lang und Checa hat eine Menge Vorsprung. Einige Strecken werden ihm entgegenkommen, aber auch hier war er sehr stark», meint Aprilia-Star Max Biaggi und verspricht Checa schon jetzt einen harten Kampf. «Wir werden versuchen, konsequent zu punkten und nicht nachzulassen. Bis zum letzten Rennen.»

Beunruhigt ist Checa deswegen aber noch lange nicht! «Das waren echt grossartige Zweikämpfe, und ehrlich gesagt bin ich mit den Podien hier ziemlich glücklich. Brünn ist eine schwierige Strecke für uns, und in Anbetracht der Situation und unseren starken Gegnern sind wir sehr zufrieden», kommentiert der 38-Jährige die Situation.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Strafen: Geht MotoGP zu sehr in Richtung Formel 1?

Günther Wiesinger
Dass MotoGP-Weltmeister Fabio Quartararo nach dem misslungenen Überholmanöver gegen Aleix Espargaró in Assen neben dem Nuller noch mit einem Long-Lap-Penalty bestraft wurde, wirft Fragen auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 05.07., 13:05, Motorvision TV
    Super Cars
  • Di.. 05.07., 13:30, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Di.. 05.07., 14:30, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 05.07., 15:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 05.07., 15:25, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2019
  • Di.. 05.07., 16:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 05.07., 16:20, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship 2022
  • Di.. 05.07., 16:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 05.07., 16:50, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship 2022
  • Di.. 05.07., 17:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 10. Rennen, Highlights aus Marrakesch
» zum TV-Programm
3AT