Smrz: Brüche nach Aragon-Crash

Von Kay Hettich
Smrz musste aus der Gefahrenzone transportiert werden

Smrz musste aus der Gefahrenzone transportiert werden

Jakub Smrz brachte vom Meeting in Aragon schmerzhafte Andenken mit nach Hause.
Bereits in der ersten Kurve der ersten Runde krachte der Tscheche mit Honda-Pilot Jonathan Rea (GB) zusammen und stürzte. Smrz klagte anschliessend über Schmerzen im Hand- und Fussgelenk und wurde zur Untersuchung ins Medical-Center gebracht. Obwohl dort keine Brüche festgestellt wurden, verhinderten seine Verletzungen einen Start im zweiten Lauf.

Weitere Untersuchungen einige Tage später brachten dann doch Brüche zu Tage. Der 29-Jährige klagt zudem noch immer über Schmerzen im Bereich des linken Knöchels. Über die Genesungszeit kann zum jetzigen Zeitpunkt noch keine verlässliche Prognose gestellt werden, bei seinem Heimrennen in Brünn vom 20. bis 22. Juli wird Smrz aber in jedem Fall starten wollen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Kontroverses WM-Finale 2021: FIA in der Zwickmühle

Mathias Brunner
Mohammed Ben Sulayem, Präsident des Autosport-Weltverbands FIA, hat eine Untersuchung des kontroversen WM-Finales 2021 in Abu Dhabi eingeleitet. Aber die FIA steckt in der Zwickmühle.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 27.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 27.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 27.01., 04:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 27.01., 05:15, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Do.. 27.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 27.01., 05:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do.. 27.01., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 27.01., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 27.01., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do.. 27.01., 06:16, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3DE