Superbike-WM Statistik: Kampf der Nationen

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Laverty, Davies und Camier

Laverty, Davies und Camier

Nicht nur Fahrer und Hersteller buhlen in der Statistik um Spitzenplätze, auch die Nationalitäten der Fahrer liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

Besonders erfolgreich waren und sind die USA und Australien in der Superbike-WM aktiv. Wer kennt sie nicht, die grossen Namen wie Colin Edwards und Doug Polen oder Troy Bayliss, Aaron Slight und Troy Corser?

Doch auch Grossbritannien (die Gemeinschaft von England, Schottland, Wales und Nordirland) hat sich einen Namen gemacht, allen voran mit Carl Fogarty, der die ewigen Bestenliste mit 59 Siegen souverän anführt. Zusammen mit weiteren Stars wie James Toseland, Neil Hodgson, Jonathan Rea haben sich die Briten an die USA und Australien herangepirscht. Mit dem Sieg von Chaz Davies auf dem Nürburgring kam es zum historischen Zwischenstand: Alle drei Nationen haben nun 118 Laufsiege auf dem Konto!

Dank Max Biaggi ist auch Italien in den letzten Jahren auf dem Vormarsch. Der Aprilia-Star sorgte mit seinen 21 Laufsiegen für insgesamt 90 Siege für das Land von Pizza und Pasta. Die weiteren Plätze Japan - 62, Frankreich - 38, Spanien - 36, Neuseeland - 13, Belgien - 11, Kanada - 2, Deutschland - 2, Irland - 2, Österreich - 1, Brasilien - 1, Portugal - 1.


Warum Ducati Rennsport betreibt, welche Pläne Max Neukirchner fürdie Superbike-WM hat und was Chaz Davies von BMW erwartet, lesen Sie inAusgabe 40 der Wochenzeitschrift SPEEDWEEK – seit 18. September für 2,20Euro / Fr. 3.80 im Handel!

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 20.01., 00:05, ServusTV Österreich
    STREIF - One Hell of a Ride
  • Mi. 20.01., 00:30, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 01:30, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 02:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 02:35, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 03:15, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 20.01., 03:30, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 04:35, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 05:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7DE