Ronald ten Kate: «Besser vorbereitet als je zuvor»

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Ronald ten Kate hält den WM-Titel für Hönda möglich

Ronald ten Kate hält den WM-Titel für Hönda möglich

Die langwierigen Verletzungen von Jonathan Rea und Leon Haslam in der Saison 2013 waren für Pata Honda ein Desaster. Doch die Vorbereitungen auf 2014 begannen dafür umso früher.

Nur ein Sieg durch Jonathan Rea in Silverstone, dazu nur drei weitere Podien – so kurz war die Erfolgsliste von Honda in der Superbike-WM selten. Doch 2013 war ein besonders tragisches Jahr, Rea musste die letzten fünf Meetings verletzt zuschauen und auch #Leon Haslam trat nur selten in körperlicher Normalform an.

«Ganz klar, 2013 war kein gutes Jahr für uns», gibt Pata Honda Teammanager Ronald ten Kate zu. «Unsere beiden Fahrer waren schwer verletzt. Aber das erlaubte uns, die Situation neu zu bewerten und zu analysieren, was wir für die nächste Saison ändern müssen.»

Eine Tatsache war 2013 ohnehin offensichtlich: Die HRC-Elektronik reduzierte den technologischen Rückstand auf die Top-Teams nicht, sie funktionierte sogar schlechter als die bis 2012 eingesetzte Elektronik von Cosworth. Für die bevorstehende Saison wurde alles eingestampft.

«Wir hatten uns einen grossen Entwicklungsplan und der mündete in einer Vielzahl neuer Teile. Die Elektronik wurde im Winter massiv erweitert. Wir hatten dafür ein gutes Test-Programm», bestätigt ten Kate. «Ich denke wir sind besser vorbereitet als je zuvor. Ich glaube fest daran, dass wir Rennen und vielleicht sogar die Weltmeisterschaft gewinnen können.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 19.10., 18:40, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 19.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 19.10., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 19.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 19.10., 19:35, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Magazin
  • Mo. 19.10., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 19.10., 20:15, DMAX
    Der Geiger - Boss of Big Blocks
  • Mo. 19.10., 20:20, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
» zum TV-Programm
7DE