Bimota und Homologation: Ein Rennen gegen die Zeit

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Hier ein Bild der Bimota DB7

Hier ein Bild der Bimota DB7

Im zweiten Rennen in Imola erreichte eine Bimota BB3 erstmals als bestes Evo-Bike das Ziel. Nun will der italienische Hersteller auch die dafür vergebenen WM-Punkte erhalten.

Dass die Bimota BB3 überhaupt an den Rennen der Superbike-WM teilnehmen darf, ist ein riesiges Entgegenkommen von Dorna und FIM gewesen – das Reglement wurde extra für das kleine italienische Werk geändert: Die zur Homologation eines Superbikes erforderliche Produktionsmenge wurde halbiert, die Teilnahme auch ohne die Einstiegshürde von 125 produzierten Motorrädern erlaubt. Einziger Haken: WM-Punkte werden erst verteilt, sobald die reduzierten Auflagen erfüllt sind.

Das Ergebnis ist eine groteske Situation in der Superbike-WM. Bimota wird in allen Ergebnislisten ausser den Rennergebnissen geführt und kann (theoretisch), Pole-Position und Siege einfahren. Einen Pokal oder WM-Punkte werden Ayrton Badovini und Christian Iddon dafür aber nicht erhalten.

Und man stelle sich nur vor, ein Bimota-Pilot würde eine WM-entscheidende Situation herbeiführen, zum Beispiel in dem er einen Titelkandidaten oder einen anderen vollwertigen Teilnehmer der Superbike-WM in einen Sturz verwickelt.

Auch Bimota selbst möchte lieber früher als später ein vollwertiges Mitglied der Superbike-WM werden: In Imola wurde die erste fahrbereite Strassenversion der BB3 präsentiert – zwei Wochen vor dem geplanten Termin. Mitte Juni sollen auch die ersten Replika der BB3 Evo fertiggestellt sein. Sie werden am 'Bimota Experience Weekend' auf der Rennstrecke Tazio Nuvolari vorgeführt.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 28.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 28.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 28.10., 19:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:15, RTL Nitro
    Rush - Alles für den Sieg
  • Mi. 28.10., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:50, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Mi. 28.10., 21:15, Motorvision TV
    Dream Cars
» zum TV-Programm
8DE