Ducati-Überraschung: Davies fährt in Laguna Bestzeit

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Chaz Davies: «Die Superpole war noch nie meine Stärke»

Chaz Davies: «Die Superpole war noch nie meine Stärke»

Ducati befindet sich auf dem Weg heraus aus dem Tal der Tränen. Werksfahrer Chaz Davies führt die Zeitenliste nach den drei Qualifyings der Superbike-WM in Laguna Seca an.

Ende Februar 2013 stellte Carlos Checa die Ducati 1199 Panigale in Australien erstmals auf Pole-Position, Ende Mai diesen Jahres gelang Davide Giugliano in Donington Park dasselbe Kunststück. Chaz Davies beendete in Laguna Seca zumindest die drei Qualifyings als Schnellster – wenn auch nur den Hauch von 0,021 sec vor Aprilia-Werksfahrer Sylvain Guintoli.

«Ich war in jeder Session stark und wir konnten unser Programm wie geplant abspulen», freute sich Davies. «Wir haben einige Sachen am Bike verstellt und alles funktioniert gut. Nach den guten Resultaten in Misano und Portimão sind wir mit dem Wissen nach Laguna gekommen, dass die Panigale hier ordentlich abschneiden wird.»

Von seiner ersten Pole-Position für Ducati wagt der Waliser nicht zu träumen: «Die Superpole war noch nie meine Stärke. Aber ich fühle mich gut. Hoffentlich schaffe ich es in die erste Reihe.»

Teamkollege Giugliano landete mit 0,641 sec Rückstand auf Davies nur auf Rang 9. «Mein Tag war nicht einfach», stöhnte der Italiener. «Das Motorrad fühlt sich weder auf der Bremse noch in den Kurven richtig an, wir hängen mit der Arbeit hinterher. Die Bestzeit von Chaz beweist, dass unser Bike hier funktioniert. Ich muss nur die richtige Abstimmung dafür finden.»

Die Startplätze werden Samstagnacht ab 22 Uhr deutscher Zeit in der Superpole ausgefahren. Die Rennen in Kalifornien sind Sonntagnacht 20 und 23.45 Uhr unserer Zeit.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 23.01., 08:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 08:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 09:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 09:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 10:05, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 23.01., 10:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 10:55, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Sa. 23.01., 11:45, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Sa. 23.01., 12:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
» zum TV-Programm
6DE