Endlich: Buell in Laguna Seca mit WM-Punkten geadelt

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Zweimal eine EBR 1190RX: Geoff May (99) vor Larry Pegram (72) - im Ziel umgekehrt

Zweimal eine EBR 1190RX: Geoff May (99) vor Larry Pegram (72) - im Ziel umgekehrt

Beim neunten Meeting der Superbike-WM 2014 hat es endlich geklappt: Beim Heimrennen von Buell (EBR) in Laguna Seca holte der US-Hersteller mit Larry Pegram seine ersten WM-Punkte.

Es ist wohl bezeichnend, dass nicht einer der Buell-Stammpiloten in Laguna Seca die ersten WM-Punkte abstaubte, sondern der mit einer Wildcard teilnehmende Larry Pegram. Als 14. im zweiten Lauf war der 40-jährige Haudegen vom Team Foremost Insurance EBR zur Stelle, als sich eine gute Möglichkeit für eine Punkteplatzierung bot. Zwei Rennabbrüche und nur 17 Motorräder in der Wertung (von 27) werden sich in dieser Saison hoffentlich nicht noch einmal wiederholen.

Zur Info: Seit dem Aufstieg von Geoff May und Aaron Yates mit dem Team Hero EBR in die Superbike-WM ist Foremost Insurance EBR mit direktem Draht zum Werk ausgestattet. In der AMA fährt das Buell-Team mit Reifen von Dunlop. «Die Reifen haben tollen Grip, das Fahrwerk mussten wir aber komplett umbauen. Das waren die ersten WM-Punkte für einen amerikanischer Hersteller», betont Pegram das historische Ereignis. «Ich bin stolz und glücklich das ich derjenige bin, der das für Erik Buell Racing geschafft hat.»

Für das offizielle Buell-Team waren die ersten WM-Punkte übrigens nicht erwähnenswert. Geoff May ging mit den Positionen 18 und 16 leer aus. Stolz wie Oskar war er dennoch. «Ich habe 110% gegeben, ich wollte für unsere Fans, für das Team und für jeden bei EBR zwei starke Ergebnisse einfahren», sagte May am Rennsonntag. «Diese Ergebnisse widme ich dem ganzen Team, das unermüdlich schuftet und niemals aufgibt. Ich hoffe wir können weitere Fortschritte machen und schaffen es in Jerez erstmals in die Superpole.»

Mays Teamkollege Aaron Yates rollte im ersten Rennen mit einem Defekt an die Box, der für den zweiten Lauf nicht rechtzeitig repariert werden konnte.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 24.10., 11:30, N-TV
    PS - Porsche Carrera Cup - Österreich
  • Sa. 24.10., 11:55, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 12:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 24.10., 13:00, ServusTV
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Teruel
  • Sa. 24.10., 13:00, ServusTV Österreich
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Teruel
  • Sa. 24.10., 13:15, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 13:20, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Sa. 24.10., 13:40, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Sa. 24.10., 13:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 14:00, RTL
    Formel 1: Freies Training
» zum TV-Programm
7DE