Rea: «Will in Magny-Cours mehr»

Von Jörg Reichert
Superbike-WM
Jonathan Rea hat sich die Rennen in Imola selbst kaputt gemacht

Jonathan Rea hat sich die Rennen in Imola selbst kaputt gemacht

Jonathan Rea kommt zum Saisonende in Schwung. Nicht wenige fürchten, der Brite könnte im WM-Kampf zwischen Ben Spies und Noriyuki Haga das Zünglein an der Waage sein.

Beide WM-Rivalen beobachten den Ten-Kate-Piloten auf der Strecke mittlerweile mit Argwohn. «Rea hat mich dreimal überholt - und fuhr dabei durch den Dreck», wunderte sich Yamaha-Pilot Ben Spies beim Meeting in Imola über die übertriebene Risikobereitschaft des WM-Vierten. Ducati-Ass Haga wurde vom 22-Jährigen bereits auf dem Nürburgring vom Motorrad geholt und verweigerte ihm daraufhin in Imola den Handschlag.

Mit Platz 7 im ersten und einem sechsten Rang im zweiten Lauf wurde sein Einsatz beim 12. Meeting in Imola auch nur verhalten belohnt. Für Rea jedoch kein Grund, seine Taktik zu überdenken. «Vom Ergebnis in Imola war ganz schön enttäuscht. Es zeigte nicht unseren Speed, die wir eigentlich hatten. In Magny-Cours will ich das unbedingt besser machen», kündigt Jonny Rea für das Wochenende in Frankreich verschärften Einsatz an.

Mehr über...

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 31.05., 18:20, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
So. 31.05., 18:45, SWR Fernsehen
sportarena extra
So. 31.05., 19:10, Das Erste
Sportschau
So. 31.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 31.05., 21:10, Motorvision TV
Goodwood Festival of Speed 2019
So. 31.05., 21:15, Hamburg 1
car port
So. 31.05., 21:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2007 Kanada
So. 31.05., 21:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
So. 31.05., 22:50, SWR Fernsehen
sportarena extra
So. 31.05., 23:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball Europacup der Cupsieger 1985 Rapid Wien - Dynamo Dresden
» zum TV-Programm