Jordi Torres (Aprilia): Sturz & von Biaggi vorgeführt

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Jordi Torres musste Max Biaggi im zweiten Rennen ziehen lassen

Jordi Torres musste Max Biaggi im zweiten Rennen ziehen lassen

Vor den Rennen sagte Jordi Torres, er wollte beim Meeting in Misano von seinem Aprilia-Kollegen Max Biaggi lernen. Der bald 44-Jährige Oldie erteilte dem Spanier eine klassische Lektion.

Superbike-Rookie Jordi Torres mischte auf dem 'Misano World Circuit' vom ersten Training auf starken Positionen mit. Im Qualifying überraschte er sogar mit der Bestzeit, in der Superpole holte der Spanier den sechsten Startplatz heraus. Im Rennen wollte er sich von den Stars wie Max Biaggi nur noch etwas abgucken – das hätte er wohl nicht so deutlich sagen sollen.

Denn als im zweiten Rennen Wildcard-Pilot Max Biaggi am Hinterrad von Torres auftauchte, wartete der Superstar bis zur vorletzten Runde mit dem Überholmanöver. Biaggi sah als Sechster das Ziel, der 27-Jährige Torres mit 1,1 sec Rückstand auf den Italiener als Siebter.

Ein Umstand auf den Torres öffentlich nicht eingeht. In der Aprilia-Garage zollte er dem Haudegen aber seinen Respekt.

«Im ersten Lauf machte ich einen kleinen Fehler und bin leider gestürzt», erinnert der Dritte von Imola (2. Lauf). «Danach im zweiten Lauf habe ich aus dem Fehler gelernt und ihn nicht wiederholt. Ich wollte bei der Spitze bleiben, seltsame Vibrationen vom Vorderrad bei maximaler Schräglage haben das aber verhindert. Trotzdem denke ich, war das ein positives Wochenende für mich. Wir haben einen guten Schritt nach vorne gemacht und konnten mit der Spitze zu Beginn mithalten.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 28.01., 08:50, Motorvision TV
    High Octane
  • Do. 28.01., 09:45, Motorvision TV
    Go Green!
  • Do. 28.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 28.01., 10:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Do. 28.01., 11:30, Motorvision TV
    Made in....
  • Do. 28.01., 12:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 28.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 28.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 28.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 28.01., 18:10, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
» zum TV-Programm
7DE