Goodwood: Christian Horner ersetzt Sebastian Vettel

Jerez-Test, Tag 3: Hayden vorn, Yamaha ohne Zeit

Von Kay Hettich
Nicky Hayden fuhr am Mittwoch die schnellste Zeit beim Superbike-Test

Nicky Hayden fuhr am Mittwoch die schnellste Zeit beim Superbike-Test

Neue Akteure am dritten Testtag in Jerez. Während die Kawasaki-Asse pausierten, fuhr MotoGP-Star Nicky Hayden (Honda) die schnellste Zeit. Dazu die Werkspiloten von Ducati, MV Agusta und Yamaha.

Am heutigen Mittwoch legten Jonathan Rea und Tom Sykes vom Kawasaki Werksteam eine Pause ein, Althea Racing BMW mit Markus Reiterberger und Jordi Torres sind bereits abgereist. Damit war die Bühne frei für neue Protagonisten, die Zeiten deutlich langsamer als noch am Montag und Dienstag.

Bei seinem zweiten Superbike-Test mit Honda fuhr Nicky Hayden in 1.41,512 min die schnellste Zeit des Tages, knapp gefolgt von Vizeweltmeister Chaz Davies (Ducati). Haydens Teamkollege Michael van der Mark (6.) musste den Testtag mit muskulären Problemen vorzeitig beenden und büsste über eine Sekunde auf den US-Amerikaner ein.

Neben der Ducati-Werkstruppe ist auch Xavi Fores nach Jerez gereist. Der IDM Superbike-Champion von 2014 ersetzte Davide Giugliano beim Aragón-Test, fährt nun aber für sein eigentliches Barni Racing Team und sorgte in 1.41,809 min für die drittbeste Zeit.

Marco Melandri gab die MV Agusta F4 an Stammpilot Leon Camier weiter, der ursprünglich erst am Donnerstag in das Test-Geschehen eingreifen wollte. Der Brite fuhr in 1.42,039 min auf die vierte Position. Melandri hatte an beiden Tagen keinen Transponder montiert.

Bei seinem Comeback auf die Ducati Panigale nach mehrmonatiger Verletzungspause zeigte Davide Giugliano, dass er nicht viel verlernt hat. Ohne grosse Risiken einzugehen fuhr der 2015 leidgeprüfte Italiener nur eine Sekunde langsamer als sein Teamkollege Chaz Davies.

Die Yamaha-Werkspiloten Alex Lowes und Sylvain Guintoli fuhren ohne Zeitnahme. Handgestoppt sprach Lowes von einer Rundenzeit von 1.40,8 min.

Die Zeiten vom Superbike-Test in Jerez, Mittwoch:

Pos Name Klasse Motorrad Zeit
1. Nicky Hayden SBK Honda 1.41,512 min
2. Chaz Davies SBK Ducati 1.41,595
3. Javier Fores SBK Ducati 1.41,809
4. Leon Camier SBK MV Agusta 1.42,039
5. Davide Giugliano SBK Ducati 1.42,525
6. Michael vd Mark SBK Honda 1.42,556
7. PJ Jacobsen SSP Honda 1.43,977
Alex Lowes SBK Yamaha 1.40,8
Sylvain Guintoli SBK Yamaha

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

MotoGP: Sind böse Streithähne die besseren Helden?

Von Michael Scott
Nie gab es in der MotoGP so viele Sieganwärter wie heute. Im Gegensatz dazu hatte das «Goldene Zeitalter» ihre wenigen Helden, die alle zu Legenden wurden. Was ist uns lieber?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 13.07., 21:20, Motorvision TV
    UK Rally Show
  • Sa. 13.07., 21:45, Motorvision TV
    Rally
  • Sa. 13.07., 22:20, Motorvision TV
    Rally
  • Sa. 13.07., 22:50, Motorvision TV
    Rallye: World Rally-Raid Championship
  • Sa. 13.07., 23:20, Motorvision TV
    Rallye: NZ Rally Championship
  • So. 14.07., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 14.07., 00:50, Motorvision TV
    Legends Cars National Championship
  • So. 14.07., 01:45, Motorvision TV
    Rally
  • So. 14.07., 02:15, Motorvision TV
    Rally
  • So. 14.07., 03:05, Motorvision TV
    King of the Roads
» zum TV-Programm
5