Jordi Torres (BMW): «Althea hat klare Vorstellungen»

Von Andreas Gemeinhardt
Superbike-WM
BMW-Pilot Jordi Torres ist sehr zuversichtlich

BMW-Pilot Jordi Torres ist sehr zuversichtlich

Die Saison 2015 der Superbike-Weltmeisterschaft ist inzwischen Geschichte, doch Jordi Torres (BMW - Althea Racing Team) hat noch einige Verpflichtungen vor den Weihnachtsferien.

Für Jordi Torres begann bei den Jerez-Test Ende November das neue Abendteuer mit der BMW S 1000 RR des Althea Racing Teams. Anschließend war der aktuelle Superbike-WM-Fünfte auf der Motorradmesse EICMA in Mailand zu Gast und schließlich wird er an diesem Wochenende noch am SuperPrestigio in Barcelona teilnehmen, um dort auf die Dirt-Track-Spezialisten und einige seiner alten MotoGP-Kollegen zu treffen.

«Ich bin hoch motiviert», versicherte der 28-jährige Spanier. «Für mich ist die Zusammenarbeit mit dem BMW Althea Racing Team eine völlig neue Erfahrung. Wir starten ein großes Projekt und haben viel zu tun. Ich muss da hineinwachsen, aber die BMW hat eine solide Basis. Wir verfügen über ein gutes Chassis und die Maschine ist wirklich schnell. Wir müssen es aber noch hinbekommen, diese Power auf den Asphalt zu bringen. Wir werden an der Elektronik arbeiten, um die Kraftentfaltung zu optimieren.»

«Bisher hatte ich bei Aprilia ein Paket, das schon komplett war, mit einem Bike, was nur für den Rennsport geboren wurde. Jetzt ist das aber anders. Ich habe die Chance, an der Entwicklung des neuen Motorrades mitzuarbeiten und werde versuchen, es zu verbessern. Die Leute nehmen mich wirklich sehr ernst, wenn ich sage, in welche Richtung es gehen soll. Mir gefällt es in meinem neuen Team und ich bin hier glücklich. Es war mein Ziel, in der Superbike-WM zu bleiben und die bestmöglichen Voraussetzungen zu bekommen. Mit einem professionellem Team wie Althea mit BMW und der Werksunterstützung wurde dies möglich.»

Neben dem Althea Racing Team, das den Deutschen Superbike-Champion Markus Reiterberger als Teamkollegen von Torres ins Rennen schickt, wird auch Milwaukee BMW im kommenden Jahr in der Superbike-Weltmeisterschaft mit BMW-Unterstützung antreten.

«Wir werden sehen, welche Wege diese beiden Teams wählen, wenn es um die Weiterentwicklung eines Motorades der gleichen Marke geht und ob sie die gewonnenen Informationen teilen werden», meinte Torres weiter. «Aber ich weiß, dass Althea Racing ganz klare Vorstellungen hat, wie wir das erledigen wollen und wie sich die BMW entwickeln soll. Die Crews bringt sehr viel Erfahrung mit. Ich bin mehr als zuversichtlich, dass mein Team die richtige Richtung einschlagen wird, damit wir so weit vor wie möglich vorankommen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 27.10., 12:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Di. 27.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 27.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 27.10., 13:40, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Di. 27.10., 14:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 27.10., 14:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 27.10., 15:35, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 27.10., 16:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di. 27.10., 16:45, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 27.10., 17:15, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship
» zum TV-Programm
6DE