Michael van der Mark in MotoGP: Honda entscheidet

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM-Pilot Michael van der Mark (23) ist eine der heißesten Aktien außerhalb der Grand-Prix-Szene. Sein Manager Laurens Klein-Koerkamp verriet, wie die MotoGP-Chancen des Niederländers für 2017 stehen.

Nach 8 von 26 Superbike-WM-Läufen 2016 liegt Michael van der Mark auf dem vierten Gesamtrang. Auf der in die Jahre gekommenen Honda CBR1000RR eroberte der 23-Jährige vier Podestplätze, seinen Teamkollegen Nicky Hayden stellt er mit 90 zu 67 Punkten deutlich in den Schatten.

In der MotoGP-Klasse hat das Transferkarussell längst volle Fahrt aufgenommen. Sobald die Plätze in den Werksteams von Honda, Yamaha, Ducati, Suzuki und Aprilia besetzt sind, werden die Privatteams nachziehen.

Steigt Honda-Protegé van der Mark 2017 in die MotoGP-WM um, bieten sich ihm nur die Plätze bei den Honda-Teams Marc VDS und LCR.

SPEEDWEEK.com sprach mit van der Marks Manager Laurens Klein-Koerkamp über die Zukunft des zweifachen Suzuka-Eight-Hours-Gewinners.

Laurens, was hat Michael für einen Vertrag mit Honda?

Der Vertrag läuft bis Ende des Jahres für die Superbike-WM.

Wie schaut der Plan für 2017 aus?

Das ist einfach. Unsere Beziehung zu Honda ist sehr gut, wir warten ab, was sie mit Michael für kommende Saison planen.

Honda Europe betont, dass sie ihn in die MotoGP-WM bringen wollen.

Das wird nicht einfach, sicher. Alles hängt davon ab, was ihr Plan mit Michael ist. Ich glaube, dass er das Potenzial für MotoGP hat.

Das ist eine Grundsatzentscheidung: Kämpft er nächstes Jahr in der Superbike-WM hoffentlich um den Titel, oder wechselt er in die MotoGP-WM und absolviert dort ein Lehrjahr? Es wird seine Zeit brauchen, bis er in MotoGP einen gewissen Level erreicht hat. Hat er die Chance MotoGP zu fahren, dann unter welchen Umständen? In welchem Team? Wie ist dessen Potenzial?

Er wird nicht auf Anhieb einen Platz im Werksteam bekommen. Aber das Team sollte so gut sein, dass er sein Potenzial zeigen und etwas lernen kann.

Würde es Michael vorziehen zum Beispiel für LCR zu fahren, anstatt Superbike-Weltmeister zu werden?

Ich weiß nicht, wir müssen uns das genau anschauen. Bringt Honda eine neue Fireblade? Das ist einer der wichtigsten Faktoren. Wir führen mit Honda eine offene Diskussion, alles läuft gut.

Was ist dein Gefühl, was für Michael wichtiger ist: Weltmeister werden oder MotoGP fahren?

Ich kann es nicht beantworten. Es hängt wirklich von den Umständen ab. Wichtig ist auch, was Honda meint.

Denkbar ist, dass er 2017 um den WM-Titel bei den Superbikes kämpft und der neue Vertrag vorsieht, dass Michael 2018 MotoGP fährt. Das ist etwas anderes, als würde er nur ein Angebot für die Superbike-WM erhalten.

Falls keine neue Honda Fireblade kommt: Hältst du es dann trotzdem für möglich, dass er um den Superbike-Titel kämpfen kann?

Dann hängt alles davon ab, welche Extraentwicklung Honda bereit ist zu leisten. Das würde die Situation schwieriger machen.

Macht es finanziell für van der Mark einen großen Unterschied, ob er MotoGP oder Superbike fährt?

Es macht einen Unterschied, das ist für uns aber nicht entscheidend. Michael will Leistung bringen, er liebt seinen Sport. Natürlich träumt er davon, auf Toplevel MotoGP zu fahren. Was er dabei verdient, hat für ihn keine Priorität.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 23.09., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 24.09., 00:05, Motorvision TV
    Australian Super Trucks 2019
  • Fr.. 24.09., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 24.09., 01:05, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 24.09., 02:15, Spiegel TV Wissen
    Meine Story
  • Fr.. 24.09., 02:30, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Fr.. 24.09., 02:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 24.09., 03:20, Motorvision TV
    Truck World
  • Fr.. 24.09., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 24.09., 04:45, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
» zum TV-Programm
7DE