Nicky Hayden prügelt die Honda Fireblade auf Platz 3

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Nicky Hayden bei seinem Heimrennen in Laguna Seca

Nicky Hayden bei seinem Heimrennen in Laguna Seca

Lediglich Chaz Davies (Ducati) und Jonathan Rea (Kawasaki) waren in den Qualifyings der Superbike-WM in Laguna Seca schneller als Honda-Star Nicky Hayden. Trotzdem spricht der Amerikaner von keinem guten Tag.

0,244 sec fehlen Nicky Hayden am Freitag zur Bestzeit von Chaz Davies auf seiner Ducati Panigale. «Es ging uns nicht so leicht von der Hand wie erhofft, wir hatten einige Probleme mit der Elektronik», sagte der MotoGP-Weltmeister von 2006 trotz Rang 3. «Die Elektronik arbeitet nicht gleichmäßig, mal besser, mal schlechter. Als wir einen neuen Reifen aufzogen, konnte ich meine Rundenzeiten nicht verbessern... Unsere Pace ist nicht so wie erhofft, der erste Tag ist aber kein Desaster.»

«Die Atmosphäre in Laguna ist gut, für einen Freitag sind auch schon viele Fans da», freute sich Hayden. «Unser Chassis arbeitet okay, wir haben für Samstag aber noch jede Menge zu tun, vor allem mit der Elektronik. Das Training am Morgen geht nur 15 Minuten und das um 9.15 Uhr. Manchmal ist es da in Laguna neblig, da kann es schwierig werden zu verstehen, ob wir in die richtige Richtung arbeiten. Drum hoffe ich auf genügend Temperatur und freie Sicht, um ein paar Kleinigkeiten zu versuchen.»

Für die Superpole hat sich der 34-Jährige kein spezielles Ziel gesetzt. «Das war dieses Jahr nicht gerade meine Stärke», räumt er ein. «In Misano hätte ich es fast in die erste Reihe geschafft, also werde ich voll angreifen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 08:20, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Di. 24.11., 08:50, Motorvision TV
    High Octane
  • Di. 24.11., 09:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 10:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 24.11., 10:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 10:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 24.11., 12:05, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Di. 24.11., 12:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1996: Großer Preis von Monaco
  • Di. 24.11., 12:15, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
» zum TV-Programm
7DE