Portimao-Test, Tag 3: Rea 1/1000 sec vorne!

Von Ivo Schützbach
Jonathan Rea hatte wieder die Nase vorne

Jonathan Rea hatte wieder die Nase vorne

Nach dem verregneten Samstag erreichten die Fahrer in den letzten Minuten der Sonntagmorgen-Session wieder fast die Zeiten vom Freitag.

Erst in seiner letzten Runde distanzierte Jonathan Rea (Ten Kate Honda) seinen Landsmann Leon Haslam (Suzuki Alstare) um die Winzigkeit von 1/1000 sec. Erneut waren die beiden eine Klasse für sich: Noriyuki Haga verlor als Dritter mit seiner Werls-Ducati bereits 6/10 sec auf die beiden Briten!

Max Neukirchner tut sich nach wie vor ungewohnt schwer und verlor auf Teamkollege Rea 1,6 sec.

Ruben Xaus stürzte zur Halbzeit, musste ins Streckenhospital, ging danach aber alleine zu Fuss in die Box zurück. Bislang wurden nur Prellungen diagnostiziert.

Rea fehlen nur noch 0,3 sec auf die Freitags-Bestzeit von Haslam. Da inzwischen wieder die Sonne über Portimao lacht, ist in der sechsten und letzten Test-Session am Nachmittag mit einer neuen Bestzeit zu rechnen.


Testzeiten Portimao, 3. Tag, Session 1:
1. Jonathan Rea (GB), Ten Kate Honda, 1:43,059 min
2. Leon Haslam (GB), Suzuki Alstare, + 0,001 sec
3. Noriyuki Haga (J), Ducati Xerox, + 0,598
4. Michel Fabrizio (I), Ducati Xerox, +0,616
5. Max Biaggi (I), Aprilia, +0,726
6. Cal Crutchlow (GB), Yamaha Sterilgarda, + 1,174sec
7. Leon Camier (GB), Aprilia, + 1,272
8. Sylvain Guintoli (F), Suzuki Alstare, + 1,355
9. Shane Byrne (GB), Althea Ducati, + 1,468
10. Carlos Checa (E), Althea Ducati, + 1,540
11. Troy Corser (AUS), BMW, + 1,549
12. Max Neukirchner (D), Ten Kate Honda, + 1,583
13. Chris Vermeulen (AUS), Kawasaki, + 1,673
14. James Toseland (GB), Yamaha Sterilgarda, + 1,936
15. Tom Sykes (GB), Kawasaki, + 2,175
16. Broc Parkes (AUS), Echo CRS Honda, + 2,283
17. Ruben Xaus (E), BMW, + 2,751
18. Vittorio Iannuzzo (I), Squadra Corse Honda, + 3,337

19. Roger Lee Hayden (USA), Pedercini Kawasaki, + 5,467
 

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 29.11., 21:20, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
  • Mo.. 29.11., 21:20, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
  • Mo.. 29.11., 22:15, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Mo.. 29.11., 22:15, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Mo.. 29.11., 22:40, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship 2021
  • Mo.. 29.11., 23:00, ORF Sport+
    FIA WEC 2021 - 6 Stunden, Highlights von Bahrain
  • Mo.. 29.11., 23:40, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Di.. 30.11., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 30.11., 02:20, Sky Magazin
    FARID - Magic Unplugged: Sports Edition
  • Di.. 30.11., 02:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
3DE