FIM Seitenwagen-WM 2017 beginnt wieder in Le Mans (F)

Von Rudi Hagen
Seitenwagen-WM
F1- und F2-Gespanne fahren jetzt einheitlich mit 600 ccm in der WM

F1- und F2-Gespanne fahren jetzt einheitlich mit 600 ccm in der WM

Der FIM Sidecar-Kalender für die WM 2017 steht. Eventuell kommt zu den neun Rennen noch eines in England hinzu. Gefahren wird nur noch mit 600er Motoren. Das Interesse daran ist laut FIM-Kommissar Ralph Bohnhorst groß.

Die FIM Seitenwagen-Weltmeisterschaft wird ab der Saison 2017 mit einem veränderten Reglement ausgefahren. Wichtigste Neuerung ist die Reduzierung der Motoren auf 600 ccm. Die Motoren können dabei auch weiterhin in lange (F1) und kurze (F2) Fahrgestelle eingebaut werden.

Das Interesse bei den Teams ist groß, wie der Sidecar-Koordinator der FIM, Ralph Bohnhorst aus Braunschweig, betont: «Ich bin mehr als zufrieden mit der bisherigen Resonanz, aber die offizielle Einschreibung in die Serie beginnt ja erst mit der Veröffentlichung der Termine.»

Gestartet wird die FIM Seitenwagen-WM wie in den Vorjahren mit dem Lauf in Le Mans in Frankreich. Am Samstag, den 15. April, wird das Feld zu Rennen 1 auf dem berühmten Bugatti Circuit auf die Reise geschickt. Sicherlich vor vollen Rängen, denn anschließend erfolgt der Start zum 24-Stunden-Rennen.

Am 20. und 21. finden die Rennen 2 und 3 in Oschersleben statt. Im Rahmen der German Speedweek fahren die Sidecars am Samstag vor dem 8-Stunden-Rennen der Endurance-WM und am Sonntag. Am 17. und 18. Juni stehen zwei Rennen auf dem Pannonia Ring in Ungarn auf dem Programm. Eine Woche später, am 24. Juni, wird Rennen 6 zur Austragung kommen, wahrscheinlich auf dem Slovakiaring in der Slowakei.

Am Sonntag, den 6. August, geht es ins niederländische Assen, wo auf dem TT Circuit im Rahmen des Gamma Racing Day wieder bis zu 100.000 Zuschauer erwartet werden. Und das bei freiem Eintritt!

Die Rennen 8 und 9 sind für den 9. und 10. September terminiert. Hier wird auf dem Automotodrom Grobnik in der Nähe von Rijeka (Kroatien) gefahren. «Da wird ein neuer Belag aufgetragen, deshalb der späte Termin», sagt Ralph Bohnhorst dazu. Und: Möglicherweise kommt noch ein Lauf in England im Rahmen der British Superbike hinzu.

FIM Sidecar-WM Kalender 2017:

15.04.: Le Mans (F)
20.05.: Oschersleben (D)
21.05.: Oschersleben (D)
17.06.: Pannonia Ring (H)
18.06.: Pannonia Ring (H)
24.06.: tba
06.08.: Assen (NL)
09.09.: Grobnik-Rijeka (CRO)
10.09.: Grobnik-Rijeka (CRO)

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 27.11., 20:45, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Fr. 27.11., 20:45, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Fr. 27.11., 20:55, Motorvision TV
    Andros E-Trophy
  • Fr. 27.11., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 27.11., 21:45, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 27.11., 22:40, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Fr. 27.11., 23:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Fr. 27.11., 23:10, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 23:10, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 00:00, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
6DE