Grobnik Goldrace: Zweiter Sieg für Reeves/Cluze

Von Rudi Hagen
Seitenwagen-WM
Reeves/Cluze dominierten in Grobnik

Reeves/Cluze dominierten in Grobnik

Wie gestern im Sprintrace siegten Tim Reeves und Gregory Cluze auch im Gold Race überlegen. Dahinter kamen wie am Vortag Zweite die Finnen Pekka Päivärinta/Kirsi Kainulainen vor Bennie Streuer/Geert Koerts.

Die vierte Runde zur FIM Seitenwagen-WM zeigte das gleiche Podium wie schon am Vortag. Die Weltmeister Tim Reeves/Gregory Cluze machten von Beginn an die Pace und fuhren einen gehörigen Vorsprung heraus. Zehn Runden konnten die Briten John Holden/Ashley Hawes folgen, ehe ihnen der nachlassende Reifengrip zunehmende Probleme bereitete. Am Ende wurden sie auf Rang 5 durchgereicht.

Zwischen Bennie Streuer/Geert Koerts, Uwe Gürck/Manfred Wechselberger und dem finnischen Duo Pekka Päivärinta/Kirsi Kainulainen entwickelte sich hinter den Führenden ein spannender Dreikampf. In Runde 9 setzte sich die Führenden der WM gegenüber den Niederländern durch und fuhren der Gruppe weg und am Ende auf Platz 2. «Ich liebe diesen Kurs und war am Ende über Platz 2 froh», sagte Pekka Päivärinta am Ende zu SPEEDWEEK.com, «es war ein interessanter Kampf gegen Streuer und danach habe ich Reeves zwar gesehen, aber der Vorsprung war zu groß.»

Bennie Streuer war ebenfalls nicht unzufrieden mit dem Rennen: «Wir wollten an Pekka dranbleiben, aber dann war der Gürck auch besonders stark und hat uns einen tollen Kampf geliefert.» Uwe Gürck und Manfred «Yeti» Wechselberger waren drauf und dran, Podestplatz 3 zu erobern, aber Streuer/Koerts widersetzten sich in der letzten Runde den Angreifern.

Ergebnisse Seitenwagen-WM Grobnik (Kroatien) Goldrace:

1. Tim Reeves/Gregory Cluze (GB/F), 29:02.300 min., LCR Kawasaki
2. Pekka Päivärinta/Kirsi Kainulainen (FIN), LCR BMW, 29:10.817
3. Bennie Streuer/Geert Koerts (NL), LCR Suzuki, 29:18.676
4. Uwe Gürck/Manfred Wechselberger (D/A), LCR BMW, 29:19.585
5. John Holden/Ashley Hawes (GB), LCR Suzuki, 29:48.846
6. Jakob Rutz/Thomas Hofer (CH), LCR Yamaha, 29:59.110
7. Milan Spendal/Freddy Lelubez (SLO/F), LCR Yamaha, 30:18.769
8. Janez Remse/Stuart Ramsey (GB), 30:19.082 7.
9. Colin Buckley/Robert Shorter (NZL), Suzuki, 29:34.137
10. Philippe Gallerne/Julien Chesneau (F), RCN Suzuki, 30:35.489

WM-Stand nach vier Runden:

1. Pekka Päivärinta/Kirsi Kainulainen, 80 Punkte
2. Tim Reeves/Gregory Cluze, 75
3. Bennie Streuer/Geert Koerts, 61
4. Uwe Gürck/Manfred Wechselberger, 39
5. Jakob Rutz/Thomas Hofer, 30
6. Milan Spendal/Freddy Lelubez, 25
7. Ricky Stevens/Ryan Charlwood (GB), 25
8. Mike Roscher/Anna Burkard (D/CH), 21
9. Philippe Gallerne/Julien Chesneau, 21
10. Janez Remse/Stuart Ramsey, 18
11. Ben Holland/Lee Watson (GB), 16
12. Colin Buckley/Robert Shorter, 15
13. John Holden/Ashley Hawes 11
14. Philippe le Bail/Sébastian Lavorel, (F), 11
15. Ben Birchall/Tom Birchall (GB), 0

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
115