Profi Michael Härtel: Bisher keine Trainingsrunden

Von Thomas Schiffner
Speedway
Von links: Teammanager Kevin Hawkins, Michael Härtel und Promoter Chris Louis

Von links: Teammanager Kevin Hawkins, Michael Härtel und Promoter Chris Louis

Letzte Woche war bei Michael Härtels neuem Speedway-Verein in Ipswich/England die obligatorische Saisoneröffnung mit dem «Press & Practise Day». Gefahren wurde nicht, das Wetter war winterlich.

Die Fahrer des Ipswich-Witches-Teams wurden der Presse und Öffentlichkeit vorgestellt, aber es konnte weder letzten Mittwoch noch an den folgenden Tagen in Ipswich oder anderswo in England einen Meter trainiert werden, weil die Witterungsverhältnisse dort ähnlich winterlich wie bei uns sind.

Die freie Zeit nutzte das Team der Hexen mit Kapitän Danny King, Rory Schlein, Nico Covatti, Cameron Heeps, Connor Mountain, Danyon Hume und Michael Härtel für ein Indoor-Kartevent, am Abend wurde ein Fußballspiel der zweiten britischen Division in Ipswich besucht.

«Wir haben die Zeit genutzt und waren bei unserem Promoter Chris Louis zuhause und in seiner Werkstatt. Es sieht alles gut aus dort und alle Leute in Ipswich sind sehr nett und hilfreich. Auch der Zusammenhalt im Team ist gut», schilderte Härtel.

Mittlerweile ist Michi wieder in seiner Heimbasis in Dingolfing und bereitet sich auf zwei Trainingstage (die ersten beiden 2018) am Wochenende in Italien vor: Am Samstag soll in Lonigo trainiert werden, am Sonntag in Badia Calavena.

Am kommenden Montag (26.3.) fliegt Härtel zurück nach England, am nächsten Dienstag ist in Ipswich ein erneuter Trainingsversuch geplant. Die große Saisoneröffnung auf der Insel ist schon am Karfreitag (30. März) mit einem Double-Header: Am Mittag tritt Ipswich im Stadion an der Foxhall Road gegen Lakeside im Liga-Cup an und am gleichen Abend ist der Rückkampf in Lakeside.

Inzwischen hat Ipswich-Teammanager Kevin Hawkins die Mannschaftsaufstellung für 2018 bekannt gegeben: Neben Kapitän Danny King (Nr. 1) startet die bayerische Hexe Härtel als Nummer 2.

Am Ostersonntag ist dann schon das dritte Saisonrennen um den Liga-Cup in Peterborough. Deutschland-Premiere 2018 hat Härtel in Diedenbergen am Samstag, 14. April, im Speedway-Team-Cup für Olching und am Sonntag, wieder in Diedenbergen, beim Bundesliga-Auftakt White Tigers gegen Wölfe Wittstock.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 21.01., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 21:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 22:15, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do. 21.01., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 01:30, Motorvision TV
    Car History
  • Fr. 22.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 05:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 05:00, Sky Sport 1
    Formel 2
» zum TV-Programm
5AT