Dilger wechselt zu Pila

Von Manuel Wüst
Speedway
Dilger hofft auf viele Einsätze in der polnischen Liga

Dilger hofft auf viele Einsätze in der polnischen Liga

Kurz vor Ablauf der Transferfrist hat Max Dilger einen neuen Vertrag in der polnischen Liga unterzeichnet.

Nachdem der Schwarzwälder in den vergangenen Jahren für Kolejarz Opole (Oppeln) ans Startband gerollt war, wird Dilger in der Saison 2011 für Polonia Pila ans Band rollen. «Opole wollte zwar mit mir verlängern, doch nachdem es im vergangenen Jahr Differenzen bezüglich der Einsätze gab und ich nicht so oft wie erhofft zum Zug kam, habe ich das Verlängerungsangebot abgelehnt», erklärt Dilger.

In Pila fand Dilger offene Verhandlungspartner und konnte für sich einen guten Vertrag aushandeln. Ausser mit Polonia Pila hat der ehemalige Deutsche U21-Meister unter anderen Gespräche mit Krakau geführt. Dilger: «Es waren gute und vor allem faire Gespräche, und ich freue mich auf die Rennen für meinem neuen Club. Das Gesamtpaket stimmt in Pila. Ich habe mit einem guten Gefühl unterschrieben.»

2011 wird Dilger seine erste Saison als Senior absolvieren: «In der abgelaufenen Saison bin ich in Opole generell auf der Seniorenposition im Team aufgestellt worden, also ist das für mich in Polen keine Umstellung.»

Auf einem guten Weg befindet sich der Badener inzwischen auch in der körperlichen Vorbereitung. Nach seiner Schulter-OP fehlten ihm vier Wochen Vorbereitungszeit, doch diese sind inzwischen mit schweisstreibenden Trainingseinheiten aufgearbeitet. Dilger: «Ich bin in der Schulter inzwischen schmerzfrei und kann auch Krafttraining absolvieren. Es läuft alles nach Plan, und ich kann allen Ärzten und Betreuern, die mich während und nach meiner Schulter-OP betreut haben, nur danken. Sie haben Top-Arbeit geleistet!»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 18.01., 10:50, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mo. 18.01., 11:20, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 18.01., 12:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo. 18.01., 13:15, Motorvision TV
    Car History
  • Mo. 18.01., 13:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Mo. 18.01., 13:45, Motorvision TV
    Classic
  • Mo. 18.01., 15:30, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 18.01., 16:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo. 18.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 18.01., 17:00, OKTO
    Mulatschag
» zum TV-Programm
6DE