Speedway-Bundesliga

Bundesliga: Brokstedt erzielt Sieg vor Rekordkulisse

Von - 02.05.2017 13:46

Vor mehr als 4000 Zuschauern blieben die Brokstedter Wikinger auch in ihrem zweiten Match in der Speedway-Bundesliga ungeschlagen. Stralsund wurde mit 50:35 Punkten von der Strecke gefegt.

Zwar begann das Nordderby gegen den MC Nordstern Stralsund sehr ausgeglichen, doch mit zunehmender Dauer konnten sich die Wikinger aus Brokstedt immer besser in Szene setzen und den Vorsprung kontinuierlich ausbauen. Allen voran der Kapitän der Gastgeber, Tobias Kroner, präsentierte sich in blendender Verfassung und steuerte mit fünf Laufsiege alleine 15 Punkte zum Gesamtergebnis bei. «Es passte alles. Wir haben als Mannschaft gut harmoniert und in den entscheidenden Momenten die richtigen Akzente setzen können», so Kroner, der mit seiner eigenen starken Leistung sein momentanes Leistungshoch unterstrich.

Ein goldenes Händchen bewiesen die Verantwortlichen beim MSC Brokstedt mit der Verpflichtung des Dänen Bjarne Pedersen. Von Beginn an fügte sich der international Erfahrene in das Teamgefüge ein, zeigte eine starke Leistung und wurde zu einem weiteren Garanten für den späteren Erfolg. Mit 12 Punkten agierte Pedersen, der seine Premiere auf dem Holsteinring feierte, zum zweitbesten Fahrer bei den Wikingern.

Etwas Pech hatte Kai Huckenbeck, der in seinem zweiten Lauf nach einem Kettenriss ausfiel, aber trotzdem insgesamt elf Punkte verbuchen konnte. In die Herzen der Fans auf dem Holsteinring fuhr sich Lukas Fienhage, der mit viel Kampf und Einsatz endgültig zum Publikumsliebling in Brokstedt avancierte. Acht wichtige Punkte schlagen beim 17-Jährigen zu Buche.

Während Brokstedt nach dem zweiten Sieg der Saison die Finalläufe um die Entscheidung in der Deutschen Meisterschaft im Visier hat, scheint die Saison 2017 für die Gäste aus Stralsund bereits erledigt. Nach zwei Niederlagen in Folge rücke das Finale in weite Ferne. Zwar zeigte sich das Team um den Schweden Mathias Thörnblom und Gastfahrer Christian Hefenbrock bemüht, doch war gegen den starken Auftritt der Gastgeber nichts zu holen.

Ergebnisse Speedway-Bundesliga Brokstedt vs. Stralsund:

1. MSC Brokstedt, 50 Punkte:

Tobias Kroner 15
Bjarne Pedersen 12
Kai Huckenbeck 11
Lukas Fienhage 8
Hannes Gast 3
Niels-Oliver Wessel 1

2. MC Nordstern Stralsund, 35 Punkte:

Mathias Thörnblom 12
Christian Hefenbrock 6
Richard Geyer 6
Mathias Bartz 5
Ronny Weis 4
Henk Koonstra 1

Stand nach 4 Rennen:

1. MSC Brokstedt 2 Rennen / 4 Matchpunkte / 95 Laufpunkte
2. DMV White Tigers 2 / 2 / 80
3. MSC Wittstock 1 / 2 / 49
4. MC Stralsund 2 / 0 / 76
5. AC Landshut 1 / 0 / 40

 

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 16.12., 12:45, Motorvision TV
On Tour
Mo. 16.12., 14:55, SPORT1+
SPORT1 News
Mo. 16.12., 15:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Mo. 16.12., 15:30, Eurosport 2
Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
Mo. 16.12., 18:30, SPORT1+
SPORT1 News
Mo. 16.12., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 16.12., 19:20, SPORT1+
SPORT1 News
Mo. 16.12., 19:30, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Mo. 16.12., 21:15, ServusTV Österreich
Sport und Talk aus dem Hangar-7
Mo. 16.12., 23:05, ServusTV
Sport und Talk aus dem Hangar-7
» zum TV-Programm