Brokstedt: Auf die Heimpleite folgte der Untergang

Von Peter Fuchs
Landshut feierte, Brokstedt stand im Regen

Landshut feierte, Brokstedt stand im Regen

In den Finales der Speedway-Bundesliga hatte Brokstedt gegen Rekordmeister Landshut keine Chance und unterlag zweimal. Nichts wurde es aus dem dritten Titel für die Norddeutschen.

Einer 39:45-Heimpleite im ersten Finale der Speedway-Bundesliga auf dem Holsteinring, folgte im Auswärtsrennen in Landshut eine Pleite. Mit einem souveränen 51:34-Heimsieg sicherte sich der AC Landshut den Titel 2016.

Zwei Ausfälle von Brokstedts Mannschaftskapitän Tobias Kroner in der Anfangsphase der Partie sollten richtungsweisend sein. «Von diesem Umstand haben wir uns nicht erholen können», so Brokstedts Pressesprecher Michael Schubert. Wie bereits im ersten Bundesliga-Finale präsentierten sich die Devils aus Landshut über das gesamte Rennen als geschlossene Einheit. Schubert: «Landshut war durchweg besser unterwegs – da gibt es nichts zu beschönigen. Der Titel ist vollkommen verdient.»

Für die Verantwortlich in Brokstedt zieht die Finalpleite keinerlei Konsequenzen nach sich. «Wir werten den Einzug in das Finale als Erfolg und der Vizemeistertitel bedeutet uns sportlich durchaus etwas.» Für Schubert und seine Mitstreiter geht es jetzt in die Winterpause, in der die Weichen für die kommende Saison gestellt werden: «Es gibt einige grundsätzliche Dinge intern zu klären – danach bereiten wir uns auf das Sportjahr 2017 vor.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 09.08., 17:45, Motorvision TV
    King of the Roads 2022
  • Di.. 09.08., 18:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 09.08., 18:40, Motorvision TV
    Bike World 2022
  • Di.. 09.08., 19:10, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship 2022
  • Di.. 09.08., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di.. 09.08., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di.. 09.08., 21:00, Eurosport
    EWC All Access
  • Di.. 09.08., 21:40, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2022
  • Di.. 09.08., 23:30, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 09.08., 23:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6AT