Greg Hancock: «Kein Glück und Plan B klappt nicht»

Von Helge Pedersen
Speedway-GP

2014 wurde Greg Hancock mit 45 Jahren ältester Speedway-Weltmeister, nach sieben von zwölf Grands Prix in der laufenden Saison ist der Kalifornier Dritter. Er weiß, dass er für eine weitere WM-Medaille zulegen muss.

In Horsens und Malilla holte Greg Hancock neun Punkte weniger als sein nächster Verfolger Matej Zagar. Der Slowene schloss zu ihm auf und liegt fünf Rennen vor Ende gemeinsam mit ihm mit 65 Punkten auf Rang 3. Zum Zweitplatzierten Nicki Pedersen fehlen dem Duo 13 Punkte, zu WM-Leader Tai Woffinden 26.

Hancock fuhr die letzten Wochen in einem Tief, mit seinem 18-Punkte-Maximum vergangenen Sonntag in der polnischen Liga befreite er sich aus diesem selbst.

«Im Grand Prix zeigte ich zuletzt unterdurchschnittliche Leistungen», ist sich Hancock bewusst. «Meine Starts waren nicht die besten, mein Plan B ging nicht auf, ich hatte kein Glück. Überall lief es, nur nicht im Grand Prix. Letztes Jahr lief es wie geschmiert für mich, dieses Jahr ist es hart. Aber ich werde zielstrebig und hart weiterarbeiten.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 11.07., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 11.07., 19:00, Eurosport 2
Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
Sa. 11.07., 19:00, Sky Sport 2
Formel 2
Sa. 11.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 11.07., 19:30, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Sa. 11.07., 19:30, Sport1
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup, Magazin
Sa. 11.07., 20:15, Hamburg 1
car port
Sa. 11.07., 20:50, Motorvision TV
All Wheel Drive Safari Challenge
Sa. 11.07., 21:45, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Sa. 11.07., 22:10, Motorvision TV
Tour European Rally
» zum TV-Programm
17