Erik Riss auf Erfolgskurs: Erster Titel in Herxheim?

Von Manuel Wüst
Speedway-U21-DM
Erik Riss ist gut drauf

Erik Riss ist gut drauf

Erik Riss fährt in Topform: volle Punkte in der britischen Premier-League, das EM-Final-Ticket gelöst, Vizeweltmeister mit dem Team auf der Langbahn und am Samstag Deutscher U21-Meister?

Drei Tage, drei Länder, drei Rennen und drei Erfolge liegen hinter Erik Riss. Am vergangenen Freitag lieferte der Langbahnweltmeister eine herausragende Performance in der britischen Liga ab, als er lediglich eigene Teamkameraden vor sich lassen musste und es keinem Fahrer der Redcar Bears gelang den 19-Jährigen zu bezwingen.

Am Folgetag: Macon, Frankreich, das Halbfinale zur U21-Europameisterschaft. Nur die besten fünf schafften den Sprung ins Finale und Erik Riss ist einer davon. Mit 13 von 15 möglichen Punkten gelang ihm als Dritter der Einzug ins Europameisterschaftsfinale Ende August in Dänemark.

Damit nicht genug: Über 800 Kilometer galt es zu bewältigen, um von Macon nach Mühldorf zu reisen, wo Erik Riss im Vorjahr Langbahnweltmeister wurde. Im Finale der Mannschaftsweltmeisterschaft auf der Langbahn absolviert der Clubfahrer der MSV Herxheim alle Rennläufe inklusive dem Stechen um Rang 2. Mit 18 Punkten ist Riss punktbester Fahrer im deutschen Team und auch das Stechen gegen den schnellen Finnen Aki Pekka Mustonen gewann er und sichert so dem deutschen Team die Silbermedaille hinter dem neuen Weltmeister Großbritannien.

Nach diesen erfolgreichen Tagen wird es für Riss vor allem am morgigen Samstag in Herxheim wieder ernst. Im Finale zur Deutschen U21-Meisterschaft in Herxheim wird er als einer der gesetzten Fahrer ins Rennen gehen. Gemeinsam mit seinem Bruder Mark und dem schnellen Michael Härtel gilt Riss als einer der Titelkandidaten, die vielen gefahrenen Rennen in der britischen Liga tragen wesentlich zur Topform ihm bei.

Ob es für den erstmaligen Gewinn der U21-Meisterschaft genügt, kann jeder live in Herxheim erfolgen wenn, um 18 Uhr der erste Rennlauf gestartet wird. Vor dem Rennstart trainieren die DM-Teilnehmer ab 14:15 Uhr, um 15:30 Uhr wird die Qualifikation für die verbleibenden Plätze im Hauptfeld gestartet.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Videos

Corona-Katastrophe: Die Verunsicherung ist gross

Von Günther Wiesinger
Die Verunsicherung der Menschen in der Corona-Pandemie ist gross: Denn die Fachleute widersprechen sich, was die Bedrohung durch den Virus SARS-CoV-2 angeht – sogar bei der Nützlichkeit von Masken.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 03.04., 21:45, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Vietnam
Fr. 03.04., 21:45, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Vietnam
Fr. 03.04., 22:00, Sport1
SPORT1 News Live
Fr. 03.04., 22:35, Spiegel TV Wissen
Auto Motor Party
Fr. 03.04., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 03.04., 23:00, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Mexiko
Fr. 03.04., 23:05, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Fr. 03.04., 23:15, ORF Sport+
FIA Formel E: 5. Rennen - Marrakesch, Highlights
Fr. 03.04., 23:30, Sport1
SPORT1 News Live
Fr. 03.04., 23:45, Hamburg 1
car port
» zum TV-Programm
88