Max Dilger hat sich empfohlen

Von Manuel Wüst
Speedway-WM
Für Max Dilger ist Herxheim das Heimrennen

Für Max Dilger ist Herxheim das Heimrennen

Für die Qualifikation zum Speedway World Cup am 22. April in Herxheim hat Teamchef René Schäfer die Mannschaft nominiert! Mit dabei ist Max Dilger, der seit Jahren für die MSV Herxheim fährt.

«Im vergangenen Jahr kam Max bei der Mannschafts-Weltmeisterschaft ins Team, als Christian Hefenbrock und Frank Facher aus der Mannschaft ausschieden. Beim Speedway World Cup in Vojens war er dann unser stärkster Fahrer und hat auch bei der Paar-EM überzeugen können. Es war eine logische Entscheidung, ihn zu nominieren», erklärt der deutsche Teamchef René Schäfer.

Dilger ist stolz und bereits motiviert, wieder in Herxheim zu starten: «In den Vorjahren wurden in Herxheim viele Prädikatsrennen im U21- und U19-Bereich gefahren, für die ich jeweils zu alt war und leider nicht teilnehmen konnte.»
Am 22. April muss das deutsche Team Finnland, Lettland und Frankreich schlagen, um in den World Cup einzuziehen. Dilger: «Es ist unser Ziel zu gewinnen. Wäre das nicht so, bräuchten wir erst gar nicht am Wettbewerb teilnehmen.»

Neben Max Dilger wurden Martin Smolinski, Kevin Wölbert und Tobias Kroner in den Kader der deutschen Nationalmannschaft berufen. Auf Abruf stehen Christian Hefenbrock, Tobias Busch und Richard Speiser bereit, die im Bedarfsfall einen der nominierten Fahrer ersetzen könnten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.speedway.de und www.speedway-germany.com

Wie Weltmeister Greg Hancock zusammen mit Rückkehrer Billy Hamill das US-Team in den World Cup führen will, lesen Sie im exklusiven Interview in Ausgabe 15 der Wochenzeitschrift SPEEDWEEK. Seit 27. März für 2,20 Euro / Fr. 3.80 im Handel!

Mehr über...

Weblinks

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen, Lewis Hamilton: Nächster Crash kommt

Mathias Brunner
Noch immer ist die Aufregung gross wegen der Kollision zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton in England. Dabei war ein Crash zwischen den beiden Ausnahmekönnern immer nur eine Frage der Zeit.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 31.07., 10:55, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Sa.. 31.07., 11:45, MDR
    Echt
  • Sa.. 31.07., 11:55, ServusTV Österreich
    Formula 1 Magyar Nagydíj 2021
  • Sa.. 31.07., 12:10, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • Sa.. 31.07., 12:35, Motorvision TV
    Andros E-Trophy 2020
  • Sa.. 31.07., 13:10, ServusTV Österreich
    FIM Hard Enduro World Championship
  • Sa.. 31.07., 13:35, ServusTV Österreich
    World Rally Championship 2021
  • Sa.. 31.07., 14:15, Motorvision TV
    Bike World 2021
  • Sa.. 31.07., 14:30, ServusTV Österreich
    Formula 1 Magyar Nagydíj 2021
  • Sa.. 31.07., 14:40, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
» zum TV-Programm
7DE