Audi überarbeitet für die Saison 2020 den R8 LMS GT4

Von Martina Müller
Bereits seit 2018 ist der Audi R8 LMS GT4 im Wettbewerb unterwegs. Für die Saison 2020 erhält das erfolgreiche Fahrzeug nun ein kleines Update. So ist dann beispielsweise das Lenkrad aus der GT2-Version verbaut.

Alle zwei Jahre dürfen die Hersteller in der GT4-Klasse ein Update ihrer Fahrzeuge bringen. Audi macht von dieser Möglichkeit nun Gebrauch, und hat den 2018 eingeführten R8 LMS GT4 für die Saison 2020 etwas überarbeitet. «Zwei Gründe haben uns bewegt, den Kunden eine Aufwertung anzubieten: Zum einen erhält der Rennwagen jetzt das neue Gesicht des Serienmodells und fügt sich damit nahtlos in die Sportwagen-Familie ein. Zum zweiten haben wir ganz gezielt einige Bereiche optimiert, die für die Kunden ein gleichermaßen günstiges wie sinnvolles Paket darstellen und die Fahrdynamik verbessern», erklärt Chris Reinke, der seit 2016 Leiter von Audi Sport customer racing ist.

Die auffälligsten Änderungen gibt es an der Karosserie des 2020er Audi R8 LMS GT4 zu bestaunen. So wurden die Stoßfänger an Bug und Heck, der Splitter und die Seitenschweller angepasst. Unter der Haube liegen die Neuerungen bei ABS und Traktionskontrolle, die beide erstmals achtstufige Einstellmöglichkeiten bieten. Gleich bleibt der 5.2-L-V10-Motor, der (je nach Balance of Performance natürlich) 364 kW (495 PS) an Leistung liefert und über ein Drehmoment von über 550 Nm verfügt. Weiterhin mit dabei ist auch das Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe.

Außerdem erhält der überarbeite R8 LMS GT4 das Lenkrad aus dem GT2-Modell «Der Audi R8 LMS GT4 ist sportlich und wirtschaftlich eine feste Säule in unserem Programm», so Reinke weiter. «Mit der Produktaufwertung reagieren wir auf Kundenwünsche. Wichtig war, in diesem preissensitiven GT-Einsteigersegment wenige, aber sinnvolle Neuerungen einzuführen. Ich bin mir sicher, dass der überarbeitete Rennwagen die Teams begeistern und seine bisherige Erfolgsserie fortsetzen wird.»

Eingesetzt werden kann das Fahrzeug weltweit. Der Neupreis des Audi R8 LMS GT4 hat sich zur Saison 2020 nicht verändert und beträgt 198.000 Euro (zzgl. MwSt.). Selbstverständlich wurde auch an diejenigen Kunden gedacht, die bereits über einen R8 LMS GT4 verfügen. Sie können ihr Fahrzeug mit einem Upgrade-Kit auf den 2020er Stand bringen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 17.09., 20:55, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Fr.. 17.09., 21:00, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Fr.. 17.09., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 17.09., 21:50, Motorvision TV
    Icelandic Formula Offroad 2021
  • Fr.. 17.09., 21:55, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rally Championship
  • Fr.. 17.09., 22:15, Motorvision TV
    French Drift Championship 2021
  • Fr.. 17.09., 22:30, Eurosport
    Rallye: Azoren-Rallye
  • Fr.. 17.09., 22:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr.. 17.09., 23:10, Motorvision TV
    BTPA Tractor Pulling
  • Fr.. 17.09., 23:15, ORF Sport+
    Formel E Magazin 2020/21
» zum TV-Programm
2DE