Mazda MX5 wird globaler Renner: Neuer Cup ab 2016

Von Oliver Runschke
Sportwagen
Der neue Mazda MX5 für den globalen Cup

Der neue Mazda MX5 für den globalen Cup

Nach Angaben von Mazda werden mit keinem Auto mehr Rennen gefahren als mit dem MX5. Die vierte Generation des Japan-Roadsters geht ab 2016 mit einem globalen Markenpokal an den Start.

Welches ist der meistverkaufte Roadster in der Geschichte und welches ist das am meisten gefahrene Rennfahrzeug? Die Antwort ist Mazda MX5, behauptet zumindest Mazda. Sowohl der Verkaufserfolg wie auch die Renneinsätze basieren auf Erfolgen des kleinen Japan-Roadsters in den USA. Während in Europa bisher kaum jemand auf die Idee gekommen ist, mit dem MX5 auf die Rennstrecke zu gehen, ist der Mazda gerade im US-Clubsport weit verbreitet. In den USA gibt es seit mehr als 20 Jahren einen MX5 Cup.

Mit der vierten Generation des MX5 strebt Mazda nun weltweite Motorsporterfolge an. Ab 2016 plant Mazda Markenpokale mit dem MX5 in Nordamerika, in Europa und in Asien. Am Saisonende gibt es mit den Besten aus allen Serien ein Weltfinale in Laguna Seca, als Preis wird unter anderem ein Test im Werks-Lola-Mazda LMP2 aus der United SportsCar Series ausgelobt.

Mit Details zum Renn-Mazda halten sich die Japaner noch zurück. Bisher ist nur bekannt, dass der schlüsselfertig angebotene Roadster einen Zwei-Liter-Vierzylinder haben wird. Mazda entwickelt den MX5 bei Mazda Motorsport über den Winter in den USA. Die technischen Daten und weitere Details werden im kommenden Jahr veröffentlicht, dann nimmt Mazda auch Bestellungen für den Hecktriebler entgegen. 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 21.01., 10:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Do. 21.01., 11:00, OKTO
    Mulatschag
  • Do. 21.01., 12:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 14:55, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 21.01., 15:20, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 21.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 21.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 21.01., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 21:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
8AT