Brand-Katastrophe bei PTR Honda: Überhitzte Bremse

Von Kay Hettich
Supersport-WM
Die Innenausstattung sowie Werkzeuge sind den Flammen zum Opfer gefallen

Die Innenausstattung sowie Werkzeuge sind den Flammen zum Opfer gefallen

Auf dem Rückweg vom Supersport-Meeting in Misano brannte ein Trailer vom PTR Honda Team aus. Während die Ursache der Katastrophe mit €69.000 Schaden gefunden wurde, ist das Crowdfunding ein Reinfall.

Ausgerechnet der mit teurer Technik und Werkzeug bepackte Trailer war vom Feuer betroffen, das meiste Material konnte nach Begutachtung nur noch entsorgt werden. Weil für die Löscharbeiten seitlich ein Loch geschnitten wurde, sind auch die Reparaturarbeiten am Auflieger aufwändig.

«Wir haben uns den Schaden gemeinsam mit dem Hersteller angeschaut. Der Brand kann nur durch eine Überhitzung der Bremsen während der Durchfahrt des St.-Bernhard-Tunnel entstanden sein. Dadurch widerum platzte der Reifen und das Unheil nahm seinen Lauf», berichtete Teamchef Simon Buckmaster vom aktuellen Erkenntnisstand. «Der Schaden ist auch noch größer, als wir es nach den Schilderungen unseres Fahrers angenommen hatten. Allein die Bergung und Rücktransport des Trailers hat £ 13.000 gekostet. Insgesamt rechnen wir mit deutlich über £ 60.000.»

Weil der Schaden nicht durch eine Versicherung abgedeckt ist, startete Buckmaster ein Crowdfunding. Der Erfolg ist überschaubar, nach zwei Wochen sind lediglich £ 400 zusammengekommen. «Das hat nicht wie erhofft funktioniert», musste der Brite zugeben. «Vielleicht, weil wir von einer Versicherung gesponsert werden, aber eine solche Versicherung gehört nicht zu ihren Produkten. Aber dass solche Risiken nicht versichert waren, ist meine Schuld.»

Immerhin erhielt PTR Honda unerwartete tatkräftige Unterstützung, zum Beispiel von MotoGP-Techniker Matt Lloyd (Marc VDS). Auch finanziell hat Buckmaster Lösungen gefunden. «Aber es ist klar, zukünftig werden wir für solche Unglücke abgesichert sein», versprach der 56-Jährige.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 25.01., 17:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Mo. 25.01., 18:10, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship
  • Mo. 25.01., 18:35, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 25.01., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 25.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 25.01., 19:30, Motorvision TV
    Rali Vino da Madeira
  • Mo. 25.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 25.01., 20:55, Motorvision TV
    King of the Roads
  • Mo. 25.01., 21:10, ServusTV Österreich
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 21:40, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
6DE