Thomas Gradinger (Yamaha/4.): «Auf und Ab in Imola»

Von Jordi Gutiérrez
Supersport-WM
Thomas Gradinger steht in Imaola auf dem vierten Startplatz

Thomas Gradinger steht in Imaola auf dem vierten Startplatz

Im freien Training landete Thomas Gradinger vom Team Kallio Yamaha in Imola trotz eines Sturzes auf dem sechsten Rang. In der Superpole qualifizierte sich der 22-jährige Österreicher für den vierten Startplatz.

«Das ist so ein Wochenende, wo es Auf und Ab geht», meinte Thomas Gradinger nach der Superpole zum fünften Supersport-WM-Lauf in Imola. «Mein Speed hat einigermaßen gepasst, aber bereits im ersten Training lief nicht alles rund. Im zweiten freien Training passierte dann der Sturz und später erlebten wir auch noch ein paar Abbrüche.»

«Krummenacher und Caricasulo waren vorne richtig schnell. Ich glaube, die beiden hätte ich unter normalen Umständen heute nicht schlagen können. Der dritte Startplatz wäre bei optimalen Verlauf für mich realistisch gewesen. In Imola geht es nicht so leicht von der Hand wie in Assen oder Aragon, hier haben wir ein völlig anderes Streckenlayout.»

«Mit der vierten Position bin ich gar nicht so unzufrieden. Mir macht das Fahren Spaß und ich freue mich auf das Rennen. Allerding müssen wir auch noch abwarten, wie sich das Wetter entwickelt. Ich denke, am Sonntag kann ich auf die Renndistanz sicher ganz gut mithalten.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 26.05., 12:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2014 Bahrain
Di. 26.05., 13:15, Motorvision TV
Classic
Di. 26.05., 15:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball ÖFB Cup Finale 1991: Rapid Wien - Stockerau
Di. 26.05., 15:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball ÖFB Cup Finale 1988: Tirol - Krems
Di. 26.05., 16:05, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Di. 26.05., 16:50, Motorvision TV
FIM Superenduro World Championship
Di. 26.05., 17:20, Motorvision TV
FIM X-Trial World Championship
Di. 26.05., 18:10, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 26.05., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 26.05., 18:35, Motorvision TV
Bike World Sport
» zum TV-Programm